0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
CSS Versicherung

Wissenswertes rund um Medikamente

Bevor ein Medikament auf den Schweizer Markt kommt, wird es von Swissmedic – der Schweizerischen Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel und Medizinprodukte – geprüft. Diese sorgt dafür, dass die zugelassenen Heilmittel qualitativ einwandfrei, wirksam und sicher sind. Ein Originalmedikament ist ein neu entwickeltes Medikament, das als erstes mit bestimmten Wirkstoffen von der Zulassungsbehörde Swissmedic bewilligt wurde. Um die Kosten für die Entwicklung und Forschung zu decken, erhalten Originalmedikamente ab Markteinführung einen Patentschutz. Erst nach Ablauf dieses Patents darf ein Generikum hergestellt werden.

Achten Sie auf den Selbstbehalt

Abhängig von der Verfügbarkeit von günstigeren Alternativen mit gleichem Wirkstoff beträgt der Selbstbehalt für Arzneimittel entweder 10% oder 20%. Da die Preise für Arzneimittel regelmässig geändert werden, empfehlen wir Ihnen, sich vor jedem Kauf eines verschriebenen Arzneimittels beim Arzt oder Apotheker nach dem aktuell gültigen Selbstbehalt zu erkundigen. Kein erhöhter Selbstbehalt wird verrechnet, wenn trotz günstigerer Alternative das Originalpräparat aus medizinischen Gründen zwingend erforderlich ist.

Kostenbeteiligung der CSS aus der Grundversicherung

Die CSS richtet sich bei der Bezahlung von Medikamenten nach den Bestimmungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Die von Ihrem Arzt verordneten Medikamente, die auf der Spezialitätenliste (SL) sind, werden durch die obligatorische Grundversicherung übernommen. Davon abgezogen wird Ihre Kostenbeteiligung. Diese setzt sich zusammen aus der jährlichen Franchise sowie 10% oder 20% Selbstbehalt bis maximal 700 CHF nach Erreichen der Franchise.

Vergütung von Medikamenten aus der Zusatzversicherung

Medikamente, die nicht aus der Grundversicherung vergütet werden, aber dennoch vom Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic zugelassen sind, werden aus der ambulanten Zusatzversicherung übernommen. Diese Medikamente werden als Nicht-Pflichtmedikamente, sogenannte Hors-liste (HL) oder Nichtlistenpräparate bezeichnet.

Weder von der Grund- noch der Zusatzversicherung übernommen werden Medikamente, die zur Liste pharmazeutischer Präparate mit spezieller Verwendung (LPPV)  gehören oder auf der Ergänzungsliste zur LPPV aufgeführt sind. Die Ergänzungsliste LPPV ist nicht abschliessend und kann jederzeit durch die CSS angepasst werden.

Medikamenten-Informationen

Die Medikamenten-Informationen der CSS liefern Ihnen umfassende Inhalte über Medikamente, welche bei der Swissmedic zugelassen sind.

Die Informationen entsprechen der Patienteninformation des Schweizer Arzneimittelkompendiums und geben Auskunft über die Anwendung, Zusammensetzung, Dosierung, Vorsichtsmassnahmen, Nebenwirkungen, sowie Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Suchtipps:

  • Die Suche nach einem Präparat kann durch die Eingabe von mindestens 3 Buchstaben des Medikaments gestartet werden.
  • Bitte wählen Sie in der Liste auch die gewünschte Darreichungsform, Dosierung und/oder Packungsgrösse aus.
  • In der Auswahl erscheinen Medikamente, die vom Schweizerischen Heilmittelinstitut Swissmedic in der Schweiz zugelassen wurden. Die Kosten der Medikamente, welche Sie bei Ihrer Suche finden, werden nicht zwingend von der Krankenversicherung übernommen, sondern nur von denjengen, die sich zusätzlich auch auf der Spezialitätenliste (SL) befinden und vom Bundesamt für Gesundheitswesen (BAG) herausgegeben wird.

 



Quelle: e-mediat AG

Haftungsausschluss/Warnhinweis

Die CSS Versicherung übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Preisinformationen dienen nur der allgemeinen Orientierung und sollen nicht als verbindliche Preisangabe herangezogen werden.