Abrechnungen & Auszahlungen

Geben Sie eine Frage ein, um mit der Suche zu beginnen

Wie lese ich die Leistungsabrechnung?

Das Beiblatt soll Ihnen beim Lesen der Leistungsabrechnung helfen und Klarheit verschaffen.

Wie hoch ist die Franchise und der Selbstbehalt in der Grundversicherung (obligatorische Krankenpflegeversicherung nach KVG)?

Die ordentliche Franchise für Erwachsene beträgt zurzeit CHF 300 pro Jahr. Kinder müssen keine Franchise übernehmen.

Sobald die Franchise bezahlt ist, muss der Versicherte vom Restbetrag der Rechnung 10% bis max. CHF 700 pro Kalenderjahr selbst übernehmen. Der Selbstbehalt von 10% wird auch bei Kindern bis max. CHF 350 erhoben.

Mehr zum Thema erfahren Sie auch in unserer Broschüre «Berechnung Franchise und Selbstbehalt».

Wie setzt sich meine Kostenbeteiligung zusammen?

Franchise + Selbstbehalt = Ihre Kostenbeteiligung

Als Versicherter oder Versicherte bezahlen Sie innerhalb eines Kalenderjahres die Rechnungen bis zu einem definierten Betrag selber. Dieser Betrag nennt sich «Franchise».

Ist die Franchise bezahlt, so wird auf den Restbetrag ein Selbstbehalt erhoben. Diesen Betrag hat die versicherte Person zu übernehmen.

Wie hoch ist die Franchise in der Zusatzversicherung (freiwillige Zusatzversicherungen nach VVG)?

Bei der Franchise gelten die auf Ihrer Police aufgeführten Beträge. Der Selbstbehalt beträgt in der Regel 10% des Rechnungsbetrags, sofern nichts anderes in Ihrer Police vermerkt ist.

Die Kostenbeteiligung an Leistungen der Zusatzversicherung kann nicht mit der Kostenbeteiligung an Leistungen der Grundversicherung verrechnet werden!

Muss ich bei einer Rechnung für einen Spitalaufenthalt ebenfalls die Franchise und den Selbstbehalt von 10% bezahlen?

Ja, das Krankenversicherungsgesetz (KVG) schreibt vor, dass auf alle Leistungen der obligatorischen Grundversicherung eine Kostenbeteiligung (Franchise und Selbstbehalt) erhoben werden muss. Einzige Ausnahme sind die besonderen Leistungen bei Mutterschaft, die in der Krankenpflege-Leistungsverordnung (KLV, Art. 13 bis 16) abschliessend aufgezählt sind.

Ich habe von meinem Arzt eine Rechnung erhalten. Wie muss ich vorgehen, damit die CSS Versicherung mir ihren Anteil vergütet?

Die CSS Versicherung benötigt dazu das Original Ihrer Rechnung. Trennen Sie den Einzahlungsschein vorher ab, denn Sie müssen das Honorar Ihrem Arzt selbst überweisen. Kleben Sie auf die erste Seite der Rechnung die korrekte Strichcode-Etikette (immer von derjenigen Person, die behandelt wurde!). Auf der unteren Hälfte des Etiketten-Bogens finden Sie Adress-Etiketten, um den Umschlag zu adressieren. So gelangt Ihre Rechnung ohne Verzögerung an die richtige Stelle.

CSS Versicherung
Service-Center
Postfach 2550
6002 Luzern

Einfach und bequem neue Etiketten bestellen.
» Bestellformular

Ich habe Fragen zu meinen offenen Zahlungen und meinen Prämienrechnungen. Wer beantwortet sie?

Wählen Sie die Nummer der Serviceline 0844 277 277 un drücken Sie danach die Taste 2.

Weshalb ist es hilfreich die vorgedruckte CSS-Etikette mit Barcode auf der Rechnung anzubringen?

Die CSS-Etikette mit Barcode erlaubt es, jede Rechnung automatisch dem richtigen Leistungsteam zuzuordnen. Wir sind Ihnen deshalb sehr dankbar, wenn Sie auf jeder Rechnung Ihre CSS-Etikette mit dem Barcode anbringen. So helfen Sie mit, den Abrechnungsprozess zu beschleunigen – was Ihnen und uns nützt.

Was ist der Unterschied zwischen Tiers garant und Tiers payant?

Rückerstattung oder Tiers garant

Gemäss Krankenversicherungsgesetz (KVG) ist grundsätzlich der Patient Honorarschuldner gegenüber den Leistungserbringern. Das heisst, der Patient schuldet den Ärzten, Spitälern und Apotheken das Honorar – und nicht die Krankenversicherung.

Genau dies ist der Grund, weshalb der Leistungserbringer (z.B. der Arzt) die Rechnung Ihnen zur Bezahlung zustellt.

Kleben Sie die Etikette (Kleber mit Barcode) auf Ihre Rechnung. Senden Sie diese an das Service Center - verwenden Sie dafür die Adressetikette.

Das Service Center prüft die Rechnung und wird Ihnen den Betrag zurückerstatten, der Ihnen gemäss Versicherungsdeckung zusteht, abzüglich Ihrer eigenen Kostenbeteiligung.

Direktzahlung oder Tiers payant

Zwischen den Leistungserbringern wie Spitälern, Ärzten usw. und der CSS Versicherung kann vertraglich auch die Direktzahlung vereinbart werden.

In diesem Fall erhält die CSS Versicherung die Rechnung direkt vom Leistungserbringer und überweist diesem den ganzen Betrag.

Anschliessend stellt Ihnen die CSS Versicherung die Kostenbeteiligung und allfällige «nicht versicherte Kosten» in Rechnung. Diesen Anteil zahlen Sie also uns zurück.

Zu den nicht versicherten Kosten gehören beispielsweise private Telefongespräche im Spital oder Hilfsmittel, die nicht zu Lasten der Versicherung gehen usw.

Was ist der Selbstbehalt bei der Haushaltversicherung?

Der Selbstbehalt ist der Anteil der Kosten eines Schadenfalls, den nicht die CSS Versicherung, sondern Sie selbst als versicherte Person übernehmen.

Wie hoch ist der Selbstbehalt bei der Hausratversicherung?

Bei folgenden Risiken wird im Schadenfall ein Selbstbehalt von CHF 200 abgezogen:

  • Feuer
  • Diebstahl
  • Wasser
  • Glasbruch

Bei einem Elementarschaden wird ein Selbstbehalt von CHF 500 abgezogen.

Wie hoch ist der Selbstbehalt bei der Privathaftpflichtversicherung?

Mieterschäden:
Selbstbehalt: CHF 100 pro Schadenereignis.Werden mehrere versicherte Schäden verursacht, so hat der Versicherte einen Selbstbehalt von CHF 100 pro Raum zu tragen.

Obhuts- und Tätigkeitsschäden:
Selbstbehalt: CHF 200 pro Schadenereignis.

Schäden an benütztenfremden Personenwagen:
Selbstbehalt: 10% des Schadens, mindestens CHF 500.

Mieter und Entleiher von Pferden:
Selbstbehalt: 10% des Schadens, mindestens CHF 200.