0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
CSS Versicherung

Obligatorische Grundversicherung

Die Grundversicherung ist für alle in der Schweiz wohnhaften Personen obligatorisch. Sie deckt die gesetzlichen Grundleistungen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft ab. Die CSS Gruppe unterteilt sich in drei Gesellschaften welche Ihnen die obligatorische Krankenversicherung (Grundversicherung) anbietet: CSS Versicherung, Arcosana, Intras.

loading...

Obligatorische Krankenversicherung (Standard Modell)

Das Standard Modell ist die Basisvariante der obligatorischen Grundversicherung. Als versicherte Person sind Sie innerhalb Ihres Wohnkantons oder Arbeitsort völlig frei bei der Arztwahl und können bei Bedarf direkt zum Spezialisten.

Standard Modell – Freie Arztwahl

Alternative Versicherungsmodelle

Wir bieten Ihnen neben dem Standard Modell drei Alternativen an, welche die obligatorische Grundversicherung deckt. Sie bestimmen Ihren ersten Ansprechpartner für gesundheitliche Fragen und erhalten dafür einen Prämienrabatt.

Leistungen aus der Grundversicherung

In der Grundversicherung erhalten Sie in jedem der vier Modelle die gleichen Leistungen. Ebenfalls ist die Deckung der Grundversicherung bei den verschiedenen Krankenkassen identisch.

Leistungsübersicht

Häufige Fragen

Warum zahlt man nicht überall gleich viel Prämie?

Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) teilt die Prämienregionen ein. Die Krankenkassen sind in der Grundversicherung verpflichtet, diese zu übernehmen.

Die Krankenkassenprämien sind das Spiegelbild der Gesundheitskosten. Dort, wo das medizinische Angebot grösser ist, wird es auch stärker genutzt. Demnach sind in städtischen Gebieten mit vielen Arztpraxen und Spezialkliniken die Gesundheitsausgaben höher als in ländlichen Regionen, wo weniger Ärzte niedergelassen sind. Die Unterschiede sind beträchtlich.

Müssen Kinder in der Grundversicherung ebenfalls einen Selbstbehalt entrichten?

Ja, für Leistungen der Grundversicherung wird bei Kindern bis zum vollendeten 18. Altersjahr ebenfalls ein Selbstbehalt von 10% erhoben; der Maximalbetrag pro Kalenderjahr beträgt CHF 350.