0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
Mo-Fr 8-18 Uhr  
 

Warmer Kartoffelwickel

Halsschmerzen, Husten, Rückenschmerzen

Benötigtes Material

200-500 g Kartoffeln, gekocht
1 Tuch und Gaze
1 Woll-oder Frottiertuch

Anwendung

Gekochte und in grosse Stücke zerdrückte Kartoffeln in ein Tuch wickeln und einen Wickel anfertigen.

Achtung: Warme Wickel nur bei fieberfreien Patienten anwenden. Vor der Anwendung am Unterarm auf Temperaturverträglichkeit testen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Der Wickel soll vom Patienten immer als angenehm empfunden werden, falls dies nicht der Fall ist, soll der Wickel umgehend entfernt werden.

Einwirkzeit: 30 Minuten bis 2 Stunden, nach Belieben wiederholen.

Wirkung

Ein Kartoffelwickel kann schleimlösend und wärmend wirken.

Wann braucht es den Arzt

Halsschmerzen: Erkennt man bei Halsschmerzen eitrige Beläge oder Pfröpfe (Stippchen) oder ist eine einseitige Schwellung am Hals mit starken Schmerzen im Kieferbereich vorhanden, so sollte ein Arzt konsultiert werden.

Husten: Ein Arztbesuch ist zu empfehlen bei Auftreten von zusätzlichen Symptomen wie:

  • Atemnot
  • Blutiger oder eitriger Auswurf
  • Hohes Fieber, Schüttelfrost
  • Starke Brustschmerzen
  • Husten, der länger als drei Wochen andauert

Rückenschmerzen: Ein Arztbesuch ist ratsam bei starken, erstmalig auftretenden Rückenschmerzen oder falls sich der Charakter der Beschwerden ändert.
Dringend ist ein Arztbesuch, wenn Zeichen einer Nervenschädigung wie Gefühlsstörungen in den Beinen, Muskelschwäche, Probleme mit dem Wasserlösen oder dem Stuhlgang bemerkt werden.

Autoren: Dr. med. Helen Ganguillet-Schärer

aktualisiert am: 25.02.2014

 
Haftungsausschluss/Warnhinweis

Die CSS Versicherung übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Die publizierten Angaben können den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker in keinem Fall ersetzen.

Bewertung

(1)

Bewertung