0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
Mo-Fr 8-18 Uhr  
 

Schöllkraut gegen Warzen

Warzen auf der Haut

Benötigtes Material

1 frischer Schöllkrautstiel

Anwendung

Bricht man das Schöllkraut, quillt ein gelber Saft hervor. Diesen Saft täglich 2-3 mal für zwei Wochen direkt auf die Warze auftragen.

Darauf achten, dass sie umgebende Haut nicht mit dem stark ätzenden Saft in Kontakt kommt.

Wirkung

Bei Anwendung des Schöllkrautes können folgende Wirkungen eintreten:

  • Antibakteriell
  • Antiviral
  • Fungizid
  • Hautreizend
  • Zellwachstumshemmend

Wann braucht es den Arzt

Warzen: Wenn auch ein Grossteil der Warzen selbst behandelt wird, gibt es doch Gründe für einen Arztbesuch:

  • Warzen im Genitalbereich (Kondylome).
  • Grössere oder stark störende gewöhnliche Hautwarzen, kosmetische Gründe.
  • Schmerz (Dornwarze).

Wenn alle konservativen Massnahmen (Tinkturen, Salben, Pflaster) nicht zum Erfolg geführt haben, lassen sich Warzen durch verschiedene oberflächliche Eingriffe entfernen, wozu die Elektrokoagulation („Verkochen“), Vereisung und Laserbehandlung gehören. Rezidive nach einer lokalen Behandlung sind allerdings möglich, wenn Viren latent (versteckt) im Körper verbleiben.

Autoren: Dr. med. Helen Ganguillet-Schärer

aktualisiert am: 25.02.2014

 
Haftungsausschluss/Warnhinweis

Die CSS Versicherung übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Die publizierten Angaben können den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker in keinem Fall ersetzen.

Bewertung

(noch nicht bewertet)

Bewertung