0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
Mo-Fr 8-18 Uhr  
 

Zucker bei Insektenstichen

Juckreiz (Insektenstich), Schwellung der Haut, Insektenstich,

Benötigtes Material

Etwas Zucker

Anwendung

Bei juckenden Insektenstichen kann es hilfreich sein, die betroffene Stelle mit etwas Zucker einzureiben. Nach ca. 5 Minuten kann der Zucker wieder abgewaschen werden. Dies lindert den Juckreiz und hilft bei der Abschwellung.

Wirkung

Bei Anwendung von „Zucker“ können folgende Wirkungen eintreten:

  • Juckreizstillend
  • Abschwellend

Wann braucht es den Arzt

Notfall: Bienen- oder Wespenstiche am Hals, auf den Lippen und im Mund; sie sind wegen Erstickungsgefahr bedrohlich. Bis zum Eintreffen des Arztes einen Eiswürfel lutschen.

Allergie: sofort die Notfallmedikamente einnehmen und gegebenenfalls den Notarzt rufen. Allergische Reaktionen kündigen sich oft mit Brennen, Kribbeln oder Juckreiz an den Lippen, im Rachen, eventuell auch an Händen und Füssen an.

Ein Arztbesuch ist nötig, wenn nach dem Ereignis massive Schwellungen im Stichbereich, Schwellung von Gesicht und Hals, Hautrötungen am ganzen Körper, Fieber oder Probleme mit Atmung oder Kreislauf (Herzklopfen, Schwindel, Schwächegefühl) auftreten. Die Konsultation ist ferner nötig, falls sich die Hautreaktion auf mehr als 10 cm Durchmesser vergrössert.

Autoren: Dr. med. Helen Ganguillet-Schärer

aktualisiert am: 04.04.2017

 
Haftungsausschluss/Warnhinweis

Die CSS Versicherung übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Die publizierten Angaben können den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker in keinem Fall ersetzen.

Bewertung

(noch nicht bewertet)

Bewertung