0844 277 277 Mo-Fr 8-18 Uhr
CSS Versicherung

Schwangerschaft & Mutterschaft

Schwanger? Schwanger! Während einer Schwangerschaft treten für die werdende Mutter viele Fragen auf: Was müssen Sie der Krankenkasse melden? Welche Untersuchungen brauchen Sie und welche Medikamente sind sinnvoll? Wir helfen Ihre Fragen zu beantworten.

Schwangerschaft der CSS melden

Ihre Schwangerschaft müssen Sie uns nicht melden. Auf Ihren eingereichten Rechnungen sehen wir, dass Sie ein Kind erwarten.

Vorgeburtliche Anmeldung – Für einen sicheren Start ins Leben!

Die vorgeburtliche Anmeldung bringt zwei wichtige Vorteile für Sie als werdende Eltern: Ihr Kind ist ab der ersten Minute geschützt und profitiert von einer uneingeschränkten Aufnahme in die Zusatzversicherungen.

Ungeborenes Kind anmelden

Keine Kostenbeteiligung ab der 13. Schwangerschaftswoche

Ab der 13. Schwangerschaftwoche und bis acht Wochen nach der Geburt gibt es keine Kostenbeteilgung für allgemeine medizinische Leistungen und Pflegeleistungen bei Krankheit für Sie - dies regelt das Krankenversicherungsgesetz. Ihre Frauenärztin ermittelt den mutmasslichen Beginn der 13. Schwangerschaftswoche und gibt diesen auf der Rechnung an.

Medikamente & Vitamine während der Schwangerschaft

In der Schwangerschaft und der Stillzeit haben Sie einen höheren Bedarf an Vitaminen- und Mineralstoffen. Diese Nahrungsmittelergänzungen werden aus Ihrer Zusatzversicherung anteilmässig vergütet, sofern die Indikation erfüllt ist und diese ärztlich verordnet sind.

Vertrauen Sie der Empfehlung Ihres Arztes. Kontaktieren Sie uns unter 0844 277 277 bei Fragen zur Leistungsübernahme. Gerne geben wir Ihnen persönliche Auskunft und Beratung.

Schwangerschaft & Geburt – was bezahlt die CSS?

Mit der Schwangerschaft stellen sich natürlich nicht nur die Fragen betr. Versicherungsschutz des Kindes, sondern auch der werdenden Mutter. Wir haben alle Mutterschaftsleistungen der CSS Versicherung für Sie zusammengefasst.

Welchem Spital vertrauen Sie?

Wo möchten Sie Ihr Kind gebären: Im Spital, zu Hause oder in einem Geburtshaus? Für die Entbindung in der Klinik empfehlen wir Ihnen die Spitalbewertungen von QualiCheck anzusehen und die Spitäler zu vergleichen.

QualiCheck – Akutspitäler im Vergleich

Häufige Fragen

Kann ich den Frauenarzt frei wählen?

Ja. Ihren Frauenarzt können Sie immer frei wählen – egal in welchem Grundversicherungsmodell Sie versichert sind.

Wird ein Ersttrimester-Test vergütet?

Ja, dieser Test wird zur pränatalen Abklärung des Risikos der Trisomien 21, 18 und 13 anhand der Messung der Nackentransparenz in der Ultraschalluntersuchung (12.-14. Schwangerschaftswoche) sowie der Bestimmung von bestimmten Faktoren im mütterlichen Blut und weiterer mütterlicher und fötaler Faktoren (u.a. Alter der Mutter) vergütet.

Wann wird ein Trisomie-Test (nicht-invasiver Pränatal-Test NIPT) übernommen?

Die obligatorische Krankenpflegeversicherung übernimmt diesen Test zur Untersuchung auf eine Trisomie 21, 18 oder 13 bei Einlingsschwangerschaften ab der 12. Schwangerschaftswoche, wenn ein erhöhtes Risiko einer Trisomie 21, 18 oder 13 vorliegt. Ein erhöhtes Risiko liegt vor, wenn dieses 1:1000 oder höher ist.

Ich werde nicht mehr arbeiten, muss ich meine Versicherung anpassen?

Wenn Sie nach dem Mutterschaftsurlaub weniger als 8 Stunden bei einer Firma arbeiten, müssen Sie die Unfalldeckung bei der Grundversicherung einschliessen.  

Zahlt die CSS Versicherung ein Stillgeld aus?

Ja. Das Stillgeld von CHF 200 pro Kind wird durch die Zusatzversicherung der Mutter vergütet, wenn:

  • Sie eine dieser Zusatzversicherungen haben: CSS-Standardversicherung,  CSS-Standardversicherung plus oder Ambulantversicherung myFlex.
  • Ihr Kind ebenfalls bei uns versichert ist.
  • Sie während mindestens 30 Tagen gestillt haben.

Die Stillgeldbescheinigung können Sie unter 0844 277 277 bestellen.

Unterstützt die CSS Kurse zur Geburtsvorbereitung bzw. Rückbildung?

Ja. Die obligatorische Krankenpflegeversicherung und die Zusatzversicherung beteiligen sich an den Kurskosten.

  • Grundversicherung: Maximal CHF 150 für die Geburtsvorbereitung
  • Zusatzversicherung: Schwangere mit einer Ambulantversicherung und einer Spitalversicherung myFlex profitieren von finanzieller Unterstützung für Geburtsvorbereitung und Rückbildung im Rahmen vom Gesundheitskonto