Unfallversicherung / Unfallzusatzversicherung

Obligatorische Unfallversicherung gemäss UVG

Das Bundesgesetz über die Unfallversicherung (UVG) regelt den Versicherungsschutz für Berufsunfälle, Berufskrankheiten und Nichtberufsunfälle bis zu einem versicherten Verdienst von
CHF 126 000 pro Jahr. Sie finden bei uns die passende Lösung zur Deckung von:

  • Heilungskosten
  • Taggeld
  • Invalidenrente
  • Integritätsentschädigung (Schmerzensgeld)
  • Hinterlassenenleistung

Verlängerung des Versicherungsschutzes durch eine «Abredeversicherung»

Sie geben Ihre Erwerbstätigkeit definitiv oder vorübergehend (zum Beispiel für einen unbezahlten Urlaub) auf oder Sie reduzieren sie auf weniger als 8 Wochenstunden? Dann können Sie mit einer Abredeversicherung Ihren Versicherungsschutz bei Nichtberufsunfällen um insgesamt 6 Monate verlängern. Sie kommen damit in den vollen Genuss der Leistungen nach den Bestimmungen des Unfallversicherungsgesetzes (UVG).

Unfallzusatzversicherung UVG-Z

Aufbauend auf der obligatorischen Unfallversicherung gemäss UVG bietet Ihnen die CSS Versicherung einen auf Ihre Anliegen abgestimmten zusätzlichen Versicherungsschutz für die finanziellen Folgen von Unfällen:

  • Lohnersatz bei allen Lohnstufen
  • Optimale Ergänzung der UVG-Leistungen
  • Halbprivate oder private Abteilung bei Hospitalisation
  • Kapitalzahlungen statt Renten (Todesfallkapital, Invaliditätskapital)
  • Kombirabatt mit Unfallversicherung gemäss UVG

In Zusammenarbeit mit der Suva bieten wir Ihnen eine kompetente Bearbeitung der Leistungsfälle.