CSS Versicherung

Prof. Dr. Konstantin Beck

Institutsleiter

Prof. Dr. Konstantin Beck

Ausbildung

Studium der Volkswirtschaft an der Universität Zürich (1981-1991)

Abschlüsse

lic. oec. publ. in 1987
Dr. oec. publ. in 1991
Habilitation in Gesundheitsökonomie und empirischer Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich (2004)

Ausbildung

2010
Titularprofessor der Universität Zürich in Gesundheitsökonomie und empirischer Wirtschaftsforschung, Universität Zürich
2004
Habilitation und Venia legendi in Gesundheitsökonomie und empirischer Wirtschaftsforschung, Universität Zürich
1987-1991
Dissertation zum Abstimmungsparadoxon
1981-1987
Studium der Volkswirtschaftslehre, Universität Zürich
1969-1981
Schulen in Zürich

Beruf

seit 2007
Leiter des CSS Instituts für empirische Gesundheitsökonomie
seit 2006
Mitglied der Direktion CSS Versicherung
seit 2004
Privatdozent an der Universität Zürich
2006-2013
Aktuar der CSS Versicherung
1996-2013
Leiter Abteilung Mathematik & Statistik
1993-1996
Statistiker CSS Versicherung
1991-1993
Geschäftsführer Terre des hommes Kinderhilfe, Zürich
1986-1987
Stiftungsrats-Präsident Zentralstelle der Studentenschaft – non-profit Studentläden Zürich
1985-1991
Assistent am Institut für Empirische Wirtschaftsforschung, Zürich

Mitgliederschaften

Mitglied und periodisch Vorsitzender des European Risk Adjustment Network RAN
Mitglied des Ausschuss für Gesundheitsökonomie im Verein für Socialpolitik
Ehemals Vorsitzender des Forum Managed Care

Ausgewählte Mandate

Berater des Bundesamts für Sozialversicherung
des Bundesamts für Privatversicherung
des Bundesamts für Gesundheit
von Nationalrat, Ständerat und Bundesrat
des Deutschen Bundesministeriums für Gesundheit, Berlin
des Ministerie van Volksgezondheit, Welzijn en Sport, Den Haag
Deutscher Versicherer und Deutscher Ärzteorganisation
Seiner Durchlaucht des Erbprinzen von und zu Liechtenstein

Ausgewählte Publikationen


Beck, Konstantin, Maria Trottmann and Peter Zweifel (2010): "Risk Adjustment in Health Insurance and its Long-Term Effectiveness", in: Journal of Health Economics, 29, S. 489-498.

Beck, Konstantin (2009): "Effizienzsteigerung dank Managed Care", in: Datamaster, Edition 5, Oktober 2009, S. 15-21

van Kleef, R. C., Beck, K., van de Ven, W. P. M. M. and van Vliet, R. C. J. A. (2008): "Risk equalization and volutanry deductibles: a complex interaction", in: Journal of Health Economics, 27(2), p. 427-443.

Widmer, Werner, Konstantin Beck, Leo Boos, Lukas Steinmann und Rolf Zehnder (2008): "Eigenverantwortung, Wettbewerb und Solidarität – Analyse und Reform der finanziellen Anreize im Gesundheitswesen", in: Schriftenreihe der SGGP, Bd. 91, 2. unveränderte Auflage, Muri.
[Ausgezeichnet mit dem MSD-Gesundheitsökonomiepreis 2008 (Merck, Sharp & Dohme-Chibret)].

van de Ven, Wynand, Konstantin Beck, Carine van de Voorde, Jürgen Wasem and Irit Zmora (2007): "Risk Adjustment and Risk Selection in Europe: six years later", in: Health Policy, 83, p. 162-179.

Beck, Konstantin, Maria Trottmann, Urs Käser, Bernhard Keller, Stefan von Rotz und Peter Zweifel (2006): "Nachhaltige Gestaltung des Risikoausgleichs in der Schweizer Krankenversicherung", (hep Verlag) Bern.

Beck, Konstantin, Stefan Spycher, Alberto Holly and Lucien Gardiol (2003): "Risk Adjustment in Switzerland", in: Health Policy, 65, p. 63-74.

Beck, Konstantin: "Growing importance of capitation in Switzerland", in: Health Care Management Science (2000), Vol. 3, No. 2, p. 111-119.

Beck, Konstantin, Anne Debever Hilfiker, Gerhard Kocher, Erich Schmocker und Dominik Bardenhofer (1995): "Die Solidarität im Wandel - Meinungen, Fakten und Analysen zur Krankenversicherung", in: Schriftenreihe SGGP, Bd. 48, Muri.
[Bd. 49: Französische Fassung].

Beck, Konstantin (1993): "Die Wahrscheinlichkeit paradoxer Abstimmungsergebnisse", in: Europäische Hochschulschriften, Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Bd. 1371, (Peter Lang) Bern. [Dissertation Universität Zürich].

Zweifel, Peter and Konstantin Beck (1987): "Utilities and Cogeneration: Some Regulatory Problems", in: The Energy Journal, Vol. 8, No. 4, p. 1-15.