Psychomotorik

Psychomotorik meint die Bewegung des Menschen als Ausdruck der Beziehung zwischen Körper, Seele und Geist.

Die Psychomotorik beschäftigt sich vorwiegend mit Kindern und Jugendlichen, die Auffälligkeiten im Bewegungs- und Verhaltensmuster zeigen. Im spielerischen Umgang mit Bewegung, Musik und kreativen Medien werden Schwierigkeiten im motorischen Bereich und auf der Beziehungsebene angegangen.

Ziel: 

Reduzieren von Hyperaktivität bei Kindern, Regulieren von Bewegungsabläufen