Coronavirus – Rund um Ihre Reise

Koffer gepackt für auf Reisen Koffer gepackt für auf Reisen

Soll ich meine Ferien wegen des Coronavirus verschieben? Was zahlt die Reiseversicherung? Wir klären Fragen rund um die Reisevorbereitungen, Annullationen und Behandlungen im Ausland.

Es zeichnen sich zunehmend gewisse Lockerungen für einige Länder ab. Sofern die epidemiologische Lage stabil bleibt bzw. sich verbessert, werden die Grenzen schrittweise wieder geöffnet und das Reisen zu Urlaubszwecken wieder möglich sein.

Vorbereitungen

Kann ich eine Reise noch antreten?

Für die Versicherungsdeckung entscheidend ist ob die Reise durchgeführt werden kann oder nicht. Erkundigen Sie sich bei der Botschaft des Ziellandes in der Schweiz, ob Einreiserestriktionen bestehen, oder ob es innerhalb des Landes Reisebeschränkungen gibt.

Soll ich meine Ferien absagen?

Sie können die Reise annullieren, erhalten aber nicht in jedem Fall Leistungen aus der Reiseversicherung. Folgendes gibt es dabei zu beachten:

  • Reisen, die nach dem 12. März 2020 und vor Aufhebung der aktuellen Reisebeschränkungen gebucht werden, sind durch die Annullierungskostenversicherung nicht gedeckt.
  • Bei Versicherungsabschlüssen ab 12. März 2020 sind Fälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus durch die Annullierungskostenversicherung nicht gedeckt (gilt bis zur Aufhebung des Pandemiestatus durch WHO).
Für Pauschalreisen gilt:

Wer eine Reise über einen Veranstalter gebucht hat, soll sich an den Veranstalter wenden. Wird die Reise durch den Veranstalter annulliert, so hat der Kunde nach den Regeln des Pauschalreisegesetzes die Wahl, sich die von ihm bezahlten Beträge rückerstatten zu lassen oder sich bei einem entsprechenden Angebot des Reiseveranstalters für die Teilnahme an einer anderen Pauschalreise zu entscheiden.

Für Individualreisen gilt:

Wenn die Reise vom Reiseanbieter abgesagt wird oder hätte abgesagt werden müssen, ist dieser in der Regel zur Rückzahlung der Reisekosten verpflichtet. Viele Hotels, Fluggesellschaften und Buchungsportale bieten kostenlose Umbuchungen oder Rückerstattungen an. Wenden Sie sich bitte zunächst an den Reiseanbieter.
Sollten dennoch Annullationskosten anfallen: Melden Sie uns den nachweislich entstandenen Schaden einfach online, damit wir Ihre Ansprüche prüfen können. 

Annullationen und Verspätungen

Meine Reise wurde aufgrund des Coronavirus annulliert. Muss ich die Reisekosten selber bezahlen?

Nein. Wenn Ihre Reise bereits annulliert wurde, bitten wir Sie zunächst beim Transportunternehmen, Veranstalter und (Online-)Reisebüro eine Rückerstattung zu verlangen. Sollten dennoch Annullationskosten anfallen: Melden Sie uns den nachweislich entstandenen Schaden einfach online, damit wir Ihre Ansprüche prüfen können.

Meine Reise zu einem späteren Zeitpunkt ist bereits gebucht. Allerdings habe ich Angst, dass sich das Coronavirus weiterhin stark verbreitet. Kann ich die Reise heute schon annullieren?

Es liegt grundsätzlich in Ihrem Ermessen, die Reise zu annullieren. Allerdings erhalten Sie je nach Destination keine Leistungen aus der Reiseversicherung. Ausnahmen bestehen für Reisedestinationen, bei denen bereits konkrete Massnahmen in Form einer Reiseeinschränkung getroffen wurden. In diesem Fall bitten wir Sie, zunächst beim Transportunternehmen, Veranstalter und (Online-)Reisebüro eine Rückerstattung zu verlangen. Sollten dennoch Annullationskosten anfallen, können Sie die Online-Schadenmeldung auf unserer Webseite ausfüllen, damit wir Ihre Ansprüche prüfen können.

Bin ich versichert, wenn die Fluggesellschaft den Flug absagt?

In diesem Fall haftet die Fluggesellschaft. Für die Rückerstattung bitten wir Sie, sich an die Fluggesellschaft zu wenden.

Ich wollte an eine Veranstaltung reisen, die nun offiziell abgesagt wurde. Wer bezahlt die Kosten?

Für die Veranstaltung haftet grundsätzlich der Veranstalter. Kontaktieren Sie diesen für die Rückerstattung der Tickets.

Was die Übernachtungen sowie die An- und Rückreise betrifft: Falls die damit verbundene Reise einzig der Veranstaltung galt, werden wir Ihre Ansprüche für die Annullierungskosten prüfen. Kontaktieren Sie auch in diesem Fall bitte vorgängig das Transportunternehmen und das Hotel bezüglich den Stornogebühren.

Ich muss die Quarantäne einhalten und kann deswegen eine Reise erst verspätet oder gar nicht antreten. Wer bezahlt die Kosten?

Bei einer Verspätung gilt: Wir bezahlen die Leistungen, die Sie bis zum Abreisetag nicht beziehen konnten, das heisst die effektiv angefallenen Annullierungskosten und allfällige Kosten für die Umbuchung der Reise.

Sollten Sie aufgrund einer Quarantäne die Reise ohnehin nicht antreten können, vergüten wir Ihnen die effektiv angefallenen Annullierungskosten.

In beiden Fällen müssen Sie vorgängig bei den Reiseveranstaltern nach Lösungen suchen. Sollte es dennoch zu Annullierungskosten kommen, bitten wir Sie, einen offiziellen Nachweis (Arztzeugnis, Arbeitgeberbescheinigung, behördliche Anordnung etc.) für die Quarantäne zu erbringen, damit wir Ihre Ansprüche prüfen können.  

Was passiert, wenn ich aufgrund behördlichen Anordnungen meine Reise frühzeitig abbrechen muss?

Entscheidend ist, welche Versicherungen Sie bei uns abgeschlossen haben.

  • Annullierungskosten-Versicherung: Wir bezahlen Ihnen die nicht bezogenen Leistungen, beziehungsweise die effektiv angefallenen Annullierungskosten. Zusätzlich werden dadurch entstehende Reisemehrkosten (zum Beispiel für den Transport oder die Unterkunft) bis höchstens 2'500 Franken bei der Einzelpersonenversicherung und 5'000 Franken bei der Mehrpersonenhaushalt-Versicherung vergütet.
  • Personen-Assistance-Versicherung: Dadurch entstehende Reisemehrkosten (zum Beispiel für den Transport oder die Unterkunft) werden bis höchstens 2'500 Franken bei der Einzelpersonenversicherung und 5'000 Franken bei der Mehrpersonenhaushalt-Versicherung vergütet. Diese Kosten werden nicht mit den Annullationskosten kumuliert und können nicht doppelt bezogen werden.

Behandlungen im Ausland

Was muss ich beachten, wenn ich jetzt auf Reise bin?

Für Reisende veröffentlichen das Bundesamt für Gesundheit (BAG) und das Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) laufend aktuelle Informationen, sei es zum Verhalten im Ausland oder zur Rückkehr in die Schweiz.

Wie bin ich versichert, wenn ich auf der Reise am Coronavirus erkranke?

Entscheidend ist, welche Versicherungen Sie bei uns abgeschlossen haben.

Grundversicherung

Die Grundversicherung bezahlt Ihre medizinische Notfallbehandlung. Dabei gilt:

  • In EU- /EFTA-Ländern haben Sie mit der Krankenversicherungskarte Anspruch auf die Vergütung der gleichen Leistungen, wie die in diesem Land versicherten Personen.
  • In den übrigen Ländern übernimmt die Grundversicherung die Kosten bis höchstens zum doppelten Betrag, den dieselbe Behandlung in der Schweiz gekostet hätte.
  • Achtung: Bitte verwenden Sie Ihre Krankenversicherungskarte und melden Sie sich umgehend bei der darauf vermerkten Notfallzentrale.
Zusatzversicherung

Ihre Behandlung wird durch die Zusatzversicherung wie gewohnt bezahlt. Dabei gilt:

  • Die Heilungskosten, die in Ergänzung zur obligatorischen Krankenversicherung im Ausland anfallen, sind versichert. Massgebend sind dabei die Höchstgrenzen in Ihren Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und Zusatzbedingungen (ZB).
  • Achtung: Bitte verwenden Sie Ihre Krankenversicherungskarte und melden Sie sich umgehend bei der darauf vermerkten Notfallzentrale.
Reiseversicherung

Die Reiseversicherung übernimmt folgende Kosten:

  • Die Heilungskosten, die in Ergänzung zur obligatorischen Krankenversicherung im Ausland anfallen, sind versichert. 
  • Zudem bezahlt die Reiseversicherung die medizinisch notwendigen Transporte und Repatriierungen an den schweizerischen Wohnort.

Wie bin ich versichert, wenn ich unterwegs an der Weiterreise verhindert werde, zum Beispiel aufgrund einer Quarantäne?

Entscheidend ist, welche Versicherungen Sie bei uns abgeschlossen haben.

  • Annullierungskosten-Versicherung: Bei verspäteter Rückreise entschädigen wir die anfallenden Reisemehrkosten (zum Beispiel für den Transport oder die Unterkunft) bis höchstens 2'500 Franken bei der Einzelpersonenversicherung und 5'000 Franken bei der Mehrpersonenhaushalt-Versicherung.
  • Personen-Assistance-Versicherung: Bei verspäteter Rückreise entschädigen wir die anfallenden Reisemehrkosten (zum Beispiel für den Transport oder die Unterkunft) bis höchstens 2'500 Franken bei der Einzelpersonenversicherung und 5'000 Franken bei der Mehrpersonenhaushalt-Versicherung. Diese Kosten werden nicht mit den Annullationskosten kumuliert und können nicht doppelt bezogen werden.
Rechtlicher Hinweis

Die Informationen zu Gesundheitsfragen stammen vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) und dem Robert-Koch-Institut. Die hier aufgeführten Hinweise dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und ersetzen keine medizinische Beratung. Wenn gesundheitliche Probleme auftreten, sollten Sie sich Rat bei Ihrem Arzt oder medizinischem Fachpersonal holen.
 

Haftungsausschluss

Die hier aufgeführten Informationen zu den Produkten und Leistungen der CSS Gruppe sollen Ihnen einen Überblick vermitteln und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Einzelheiten entnehmen Sie den gesetzlichen Vorschriften nach Bundesgesetz über die Krankenversicherung (KVG), nach Bundesgesetz über den Versicherungsvertrag (VVG) sowie den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und den Zusatzbedingungen (ZB), welche für die Leistungspflicht der CSS Gruppe massgebend sind. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Änderungen bleiben jederzeit vorbehalten.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Schlafen Sie schlecht?
Mit dieser App verbessern Sie Ihren Schlaf und Ihre Lebensqualität.
Kostenlos testen
Psyche im Gleichgewicht
Niedergeschlagenheit, Sorgen, Ängste – holen Sie sich wirksame Online-Hilfe.
Negativ-Spirale stoppen
Yoga und Entspannung
Übers Gesundheitskonto beteiligen wir uns an Angeboten zur Stressbewältigung.
Mehr erfahren