Joggen

Joggen – Tipps rund ums Laufen

Sie möchten mit Joggen anfangen? Mit ein paar Tricks verbessern Sie Ihre Lauftechnik und das Vergnügen wird noch grösser. Erfahren Sie, was bei Schmerzen im Fuss, Rücken oder Knie hilft und welche Ernährung im Ausdauersport sinnvoll ist. Binden Sie Ihre Laufschuhe und legen Sie los.

Joggen für Anfänger

Als Einsteiger ist es wichtig, langsam und vorsichtig anzufangen. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Tipps und machen Sie fit mit dem richtigen Trainingsplan. Denn unabhängig vom Alter – joggen ist für (fast) alle möglich und trainiert Körper, Kopf und Immunsystem.

Dr. med. Larsen gibt die wichtigsten Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene.

Mehr Spass mit der richtigen Lauftechnik

Gerade als Laufeinsteiger sollten Sie die Rumpfstabilität und den Muskelaufbau nicht vergessen. Mit einfachen Übungen verbessern Sie zudem Ihre Lauftechnik. Das bringt Abwechslung in Ihr Training und Sie kommen effizienter vorwärts. Das Verletzungsrisiko wird kleiner und das Joggen macht noch mehr Spass. Probieren Sie es aus.

Seilspringen: effektives Training bei halber Belastung
Seilspringen

Effektiv trainieren bei halber Belastung

Springseil-Training ist ein wahrer Kalorienkiller und das perfekte Training für Muskulatur, Balance sowie Ausdauer.

So geht’s

Auch der Beckenboden braucht Training

Viele denken bei Blasenschwäche an ältere Leute. Das ist aber nicht der Fall. Denn vielen Frauen passiert es vor allem «in Bewegung» - man verliert Harn, obwohl man eigentlich gar nicht muss. Hier kommt der Beckenboden ins Spiel. Denn verliert der Beckenboden an Kraft und Schnelligkeit hat dies negative Auswirkung auf die Kontinenz und aufs Kreuz. Mit unseren Übungen stärken Sie Ihren Beckenboden und lernen was wichtig ist beim Joggen nach einer Schwangerschaft

Braucht es spezielle Vitaminpräparate?

Ausdauersportler fordern Ihren Körper stark heraus. Vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, welche Nahrungsmittel sinnvoll sind und ob es Nahrungsergänzungsmittel braucht? Katrin Götz, eine der erfolgreichsten Ultratail-Runnerinnen der Schweiz gibt wertvolle Tipps rund um den Ernährungsplan für Ausdauersportler. Denn was und wann Sie essen, ist für die Leistung und die Regeneration extrem wichtig.

Schmerzen beim Joggen: Fuss, Knie, Rücken

Joggen ist gesund – doch was hilft, wenn es im Knie zwickt, der Fuss sticht oder der Rücken schmerzt? Viele geben das Joggen auf. «Mit den richtigen Übungen und einer sauberen Technik lassen sich so manche Schmerzen verhindern oder sogar beheben», sagt unser Experte, Dr. Larsen (Chefarzt der Spiraldynamik Med Center Schweiz).

Die drei häufigsten Schmerzquellen:

  1. Fussschmerzen beim Auftreten oder Abrollen: Ursachen und Übungen
  2. Knieschmerzen nach Joggen: Training für eine stabile Beinachse
  3. Rückenschmerzen beim Joggen: Einfache Übungen helfen
     

Seitenstechen: Woher kommt es, was hilft?

Was der wahre Grund für Seitenstechen ist, bleibt bis heute unklar. Wissenschaftler diskutieren verschieden Ursachen:

  • Irritation der Nerven zwischen den Rippen. 
  • Erhöhter Druck auf die Bauchhöhle durch gebückte Haltung.
  • Zwerchfell wird mit zu wenig sauerstoffreichem Blut versorgt.

Das hört sich auf den ersten Blick schlimm an. Doch keine Angst, das Gute ist: Einfache Tipps helfen gegen Seitenstechen.

Einfache Tipps gegen Seitenstechen.

Vorbeugen

  • Rhythmisch atmen: Gleichviel Schritte ein- und ausatmen.
  • Schwere Mahlzeit vor dem Laufen vermeiden.
  • Langsam beginnen vor allem wenn das Joggen noch ungewohnt ist.

Soforthilfe

  • Tief in den Bauch atmen.
  • Beim Einatmen die Hände nach oben strecken. Beim Ausatmen Hände senken, wer mag den Oberkörper leicht krümmen.
  • Lauftempo senken.