Check-up und Vorsorgeuntersuchung

Im Frühstadium einiger Krankheiten verspürt man noch keine Beschwerden und fühlt sich gesund.

Überblick

Im Frühstadium einiger Krankheiten verspürt man noch keine Beschwerden und fühlt sich gesund. Der medizinische Check-up hat zum Ziel genau diese Krankheiten zu entdecken. Die Behandlung kann somit zu einem früheren Zeitpunkt gestartet und das Fortschreiten verlangsamt oder sogar gestoppt werden.

Symptome

Krankheiten im Frühstadium verursachen häufig keinerlei Symptome. Beispiele dafür sind Diabetes oder Bluthochdruck.

Der Körper kann die verursachten Schäden (z.B. verstärkte Arterienverkalkung) für längere Zeit ausgleichen. Trotz Fehlen von spürbaren Beschwerden werden die Organe immer stärker angegriffen.

Ursache und Behandlung

Ursachen

Risikofaktoren

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen

Es gibt keine allgemein gültige Liste mit Check-Up Untersuchungen. Die folgende Auflistung soll daher nur einen Eindruck vermitteln.

Allgemeiner Check-up

Häufig aufgrund privaten Interesses, zur Abklärung der Fahrtauglichkeit oder bei Versicherungsabschlüssen :

  • Gewicht und Grösse messen (BMI)
  • Blutdruck messen
  • Herz und Lunge abhören (Stethoskop)
  • Blutuntersuchung (Blutzuckerwert, Schilddrüsenhormon, Vitamin-D, etc.)
Spezifischer Check-up (Screening)
  • Augen: Untersuchung auf grünen Star (Glaukom)
    • Ab 40 Jahren, alle 1 – 3 Jahre
  • Bauch: Dickdarmarmspiegelung (Koloskopie)
    • Ab 50 Jahren, alle 10 Jahre
  • Gynäkologie: Mammographie, PAP-Abstrich (Gebärmutterhalskrebs)
    • Frauen, PAP-Abstrich jährlich, Mammographie ab 50 Jahren alle 2 Jahre
  • Urologie: Prostata abtasten, Prostata-Marker im Blut bestimmen (PSA)
    • Männer ab 50 Jahren, jährlich
  • Knochendichtemessung bei Verdacht auf Osteoporose (Densitometrie)
    • Frauen ab 65 Jahren, bei Beschwerden wie Rückenschmerzen
Mögliche Therapien

Entdeckte Risikofaktoren vermindern / beseitigen:

  • Rauchstopp
  • Tägliche Bewegung einbauen
  • Ernährungsberatung

Behandlung von entdeckten Krankheiten:

Was kann ich selbst tun?

  • Gewicht kontrollieren
  • Haut nach auffälligen Muttermalen absuchen
  • Evtl. Blutdruck-Messgerät für zuhause
  • Frauen: Brust selbständig abtasten

Jetzt persönliche Vorsorgeempfehlung erhalten.

Wann zum Arzt?

  • Bei auffälligen Selbstmessungen zu Hause (z.B. Gewicht, Blutdruck)
  • Bei auffälligen Selbstuntersuchungen (Muttermale, Brust abtasten)
  • Anmeldung für Screening-Untersuchungen ab 40 Jahren

Synonyme

Check-up und Screening, Check-up, Checkup, Screening, Vorsorgeuntersuchung, Risikofaktoren, Vorsorge

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten