Gesund durch den Winter: Mit diesen 6 Tipps klappt’s

Gesund durch den Winter: Mit diesen 6 Tipps klappt’s Gesund durch den Winter: Mit diesen 6 Tipps klappt’s

Karin Faisst, Präventivmedizinerin des Kantons St. Gallen, gibt Tipps, wie man Grippe und Co. in der kalten Jahreszeit die Stirn bietet.

1. Ernähren Sie sich ausgewogen.

Essen Sie ausreichend Früchte und Gemüse – am besten fünf Portionen am Tag. Nahrungsergänzungsmittel sind dann in der Regel nicht nötig. In bestimmten Fällen kann zusätzliches Vitamin D sinnvoll sein. Es wird bei Sonneneinstrahlung im Körper gebildet, weshalb im Winter eher die Gefahr eines Vitamin-D-Mangels besteht – kleine Kinder und Personen über 60 sind am ehesten betroffen.

2. Bewegen Sie sich.

Wenn Sie draussen Sport treiben, sollten Sie Ihre Muskeln besonders gut aufwärmen und nach dem Training ausgiebig dehnen. Wichtig ist auch, dass Sie sich adäquat anziehen – am besten in Schichten nach dem ‘Zwiebelprinzip’. Wenn Sie nicht mehr so gut zu Fuss sind und sich vor Stürzen auf dem Glatteis fürchten, können Sie auch drinnen leichte Turnübungen machen.

3. Hören Sie auf zu rauchen.

Tun sie das jetzt. Sie müssen nicht bis zu den Neujahrsvorsätzen warten. Ihre Lunge dankt es Ihnen und ist entsprechend weniger anfällig für Infekte.

4. Lassen Sie sich gegen Grippe impfen.

Dies empfiehlt sich insbesondere, wenn Sie schwanger oder über 65 Jahre alt sind; ebenso, wenn Sie mit Kranken oder Geschwächten in Kontakt stehen. November und Dezember ist der ideale Zeitpunkt für die Impfung. So bleibt Ihrem Immunsystem genug Zeit, um sich auf die Grippewelle vorzubereiten

5. Waschen Sie sich die Hände.

Auch so schützen Sie sich vor Infektionen; allerdings sollten Sie dies regelmässig und richtig tun: 20 bis 30 Sekunden sollte es dauern, schrubben Sie mit Seife Handflächen, Handrücken und zwischen den Fingern, spülen Sie die Hände und trocknen Sie sie sorgfältig mit einem Wegwerfpapiertuch ab. 

6. Schlafen Sie ausreichend.

Optimal sind sieben oder acht Stunden. Schalten Sie das Handy oder den Computer aus und treffen Sie sich stattdessen mit Freunden. Das hat einen positiven Einfluss auf Ihre Psyche und damit auf das Immunsystem. Wenn es dunkler und kälter wird, sollten Sie ohnehin besonders gut auf Ihr seelisches Wohlbefinden achten. Kommunizieren Sie offen, wenn Sie sich bedrückt fühlen – und fragen Sie nach dem Befinden derjenigen, die sich zurückziehen. Reden und Zuhören hilft Ihnen und Ihrem Gegenüber.

Prämien 2021 auf einen Blick

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Zum Arzt oder nicht?
Der medizinische Ratgeber myGuide prüft Ihre Krankheits-Symptome und gibt Rat.
myGuide starten
Finden Sie das beste Spital
Der Spitalvergleich der CSS hilft bei der Auswahl. 
QualiCheck starten
Ist diese Operation nötig?
Holen Sie sich eine kostenlose Zweitmeinung, unkompliziert und schnell.
Jetzt prüfen