Schützen Heissgetränke vor Viren?

Schützen Heissgetränke vor Viren?

Ganz so einfach ist es leider nicht. Dennoch empfehlen Experten genügend zu trinken, denn wenn wir unsere Atemwege pflegen, haben es Viren schwerer, in den Körper einzudringen.

Schutzschild

Nicht jeder Virus, der in die Atemwege gelangt, dringt sofort in den Körper ein. Neben spezifischen Antikörpern verfügen auch die Atemwege über einen Schutzschild gegen Krankheitserreger: Eine Schleimschicht mit winzigen Härchen bedeckt die Atemwege. Diese Härchen bewegen sich wellenförmig und transportieren so Krankheitserreger von der Lunge über die Atemwege heraus. Die Schleimschicht fängt also Keime auf und transportiert sie aus der Lunge, sodass sie sich nicht festsetzen können.

Viola Vogel, Professorin für Biologie an der ETH Zürich, vergleicht das in ihrem jüngst erschienenen Artikel mit einem Fliessband.

Dieses zellgetriebene Fliessband gerät allerdings ins Stottern, wenn der Schleim zu zähflüssig oder die Schleimschicht zu dick wird.
Viola Vogel, Professorin für Biologie an der ETH Zürich

Tipps 

Auch wenn das natürlich kein Garant ist, um gesund zu bleiben, kann Atemwegspflege möglicherweise Viren von der Lunge fernhalten. Prof. Viola Vogel gibt dazu folgende Tipps: 

  • Durch die Nase atmen.
  • Gurgeln, heissen Tee trinken (zum Beispiel Ingwertee).
  • Wasserdampf inhalieren, um die Schleimschicht in den Atemwegen dünnflüssig zu halten.
  • Feinstaub und Rauchen vermeiden.

Unsere Lieblings-Heissgetränke


Den vollständigen Artikel zur Atemwegspflege lesen Sie hier.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Zum Arzt oder nicht?
Der medizinische Ratgeber myGuide prüft Ihre Krankheits-Symptome und gibt Rat.
myGuide starten
Finden Sie das beste Spital
Der Spitalvergleich der CSS hilft bei der Auswahl. 
QualiCheck starten
Ist diese Operation nötig?
Holen Sie sich eine kostenlose Zweitmeinung, unkompliziert und schnell.
Jetzt prüfen