06.jpg

«im dialog»

Mit der gesundheitspolitischen Publikation «im dialog» leistet die CSS Gruppe als Marktführerin einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Schweizer Gesundheitswesens.

Kostenlos abonnieren

Das Magazin spricht wichtige und heikle Themen offen an und lanciert die Diskussion unter Entscheiderinnen und Entscheidern im Gesundheitswesen – frei von ideologischen Scheuklappen. Die CSS tut dies im Wissen, dass nur durch eine gemeinsame Diskussion nachhaltige Lösungen für unser Gesundheitswesen realisierbar sind.

Aktuelles Magazin

Haben Sie sich auch schon über Ihre Krankheitsdaten Gedanken gemacht? Heute sind unsere Krankheits- und Gesundheitsdaten streng geschützt. Sie dürfen nicht in falsche Hände geraten und gegen uns verwendet werden. Das ist gut so. Aber: Der heutige Schutz verhindert auch, dass diese Daten für uns verwendet werden. Das sind verpasste Chancen. Nicht nur aus ökonomischer, sondern auch aus medizinischer Sicht.

Wie können wir bei der Datennutzung den «Fünfer und das Weggli» haben? Und wie können wir Abschottung verhindern, ohne gleichzeitig den Schutz aufzugeben? Diesen Fragen widmen wir die neuste Ausgabe von «im dialog».

 

Der heikle Umgang mit Gesundheitsdaten
Vertrauenskultur: Rückgrat des dänischen E-Health-Portals
Online lesen
Die Vergütung von Arzneimitteln im Einzelfall
Arzneimittel gegen seltene Krankheiten als Kostentreiber
Online lesen
Abonnement
«im dialog» ist kostenlos und erscheint dreimal jährlich.
Jetzt abonnieren