Neu in der Schweiz

1193079842 1193079842

Herzlich willkommen. Wir wollen Ihnen das Einleben in der Schweiz so einfach wie möglich machen. Unser Überblick zu Kranken- und Hausratversicherung hilft dabei.

Krankenversicherung in der Schweiz

Suchen Sie nach Antworten rund um Krankenkasse und Versicherung in der Schweiz? Verständlich, denn das Schweizer System der Krankenversicherung funktioniert anders als beispielsweise in Deutschland oder Österreich. Wer vom Ausland in die Schweiz einwandert, muss die wichtigen Informationen zusammensuchen. Wir helfen Ihnen mit diesem Überblick und einer hilfreichen Checkliste.

Krankenkasse für Ausländer

Es gibt rund 60 Schweizer Krankenkassen, auch Krankenversicherung genannt. Ihnen steht frei, bei welchem Anbieter Sie sich versichern. Falls Sie mit Ihrer Familie einwandern, braucht jede einzelne Person eine obligatorische Krankenversicherung. Diese Versicherung in der Schweiz hat einen hohen qualitativen Standard und bietet allen Versicherten die gleichen Leistungen bei Krankheit, Unfall und Mutterschaft. Weitere Leistungen deckt die freiwillige Zusatzversicherung ab.

Versicherungspflicht Grundversicherung

Die Versicherungspflicht der Grundversicherung gilt nicht nur für Sie und Ihre Familie. Die Krankenkassen in der Schweiz sind ebenso dazu verpflichtet, jede Person in die Grundversicherung aufzunehmen. 

Befreiung von der Schweizer Versicherung

Es gibt Ausnahmen wie zum Beispiel diese: Wenn Sie in die Schweiz einwandern, Ihren Arbeitsvertrag – oder Ihre Rente – jedoch aus dem EU/EFTA-Raum beziehen, sind Sie von der Versicherungspflicht befreit. In diesem Fall ist zum Beispiel Ihre deutsche Krankenversicherung in der Schweiz gültig. Informationen über alle Ausnahmen  bietet das Bundesamt für Gesundheit (BAG). 

Unfall – wer zahlt?

Wenn Sie mindestens acht Stunden pro Woche arbeiten, sind Sie durch Ihren Arbeitgeber gegen Berufs- und Nichtberufsunfälle versichert.

 

Grundversicherungs-Modelle der CSS

Als grösste Grundversicherung in der Schweiz bieten wir Ihnen die passende Versicherung mit 5 verschiedenen Versicherungsmodellen. Von der freien Arztwahl über Telmed bis zum HMO-Modell – jedes Modell hat verschiedene Vorteile.

So können Sie sparen

Die Franchise ist der Betrag, den Sie selbst übernehmen, wenn Behandlungskosten anfallen. Es lohnt sich, die Franchise richtig zu wählen.
 

Prämie, Kostenbeteiligung und Selbstbehalt

Die Prämie ist der monatliche Betrag, den Sie an die Krankenversicherung zahlen. Ihre Prämie ist abhängig von Ihrem Wohnort und Kanton, Ihrem Versicherungsmodell und Ihrer gewählten Franchise. Grundsätzlich gilt: Eine höhere Franchise bedeutet tiefere Prämien.

Wenn die Franchise von beispielsweise CHF 1'000 pro Jahr ausgeschöpft ist, kommt die CSS für den grössten Teil der Gesundheitskosten auf. Sie bezahlen dann pro Rechnung 10% Selbstbehalt, maximal CHF 700 pro Kalenderjahr. Mit Multimed profitieren Sie von einem reduzierten Selbstbehalt von CHF 400.
 

Prämien 2023 auf einen Blick

Prämie berechnen

Zusatzversicherung für mehr Leistungen

Die obligatorische Grundversicherung zahlt nicht alle Krankheitskosten. Eine Zusatzversicherung bei der CSS bietet Ihnen lückenlosen Schutz. Die zusätzliche Versicherung ist eine freiwillige, aber ideale Ergänzung zur obligatorischen Grundversicherung. Sie kann – muss aber nicht – beim Anbieter der Grundversicherung abgeschlossen werden.
 

Beachten Sie: Falls Sie Ihre zusätzliche Versicherung wechseln möchten, warten Sie mit kündigen der bestehenden Versicherung, bis die neue Krankenversicherung Sie aufgenommen hat.

Hausratversicherung

In der Schweiz können Sie vom Fahrrad bis zur gesamten Wohnungseinrichtung Ihr Hab und Gut versichern lassen. Die Hausratversicherung übernimmt Kosten bei Feuer- und Wasserschäden, Diebstahl und Elementarschäden. In der Regel beträgt Ihr Selbstbehalt CHF 200 pro Schadenereignis. Und auch hier gibt es individuelle Zusatzversicherungen je nach Bedürfnis.

Gut zu wissen: Wer bereits bei der CSS versichert ist, erhält beim Abschluss 10% Rabatt, und zusätzlich bis 5% bei einem Mehrjahresvertrag.

Checkliste: Das Wichtigste auf einen Blick

  • Personalausweis, Reisepass, Kinderausweis auf Gültigkeit prüfen und ggf. neu ausstellen lassen.
  • Einfuhr- und Zollbestimmungen der Schweiz berücksichtigen.
  • Internationalen Führerschein beantragen und umschreiben.
  • Konten, Lastschriften, Daueraufträge, Kreditkarten, Sparverträge, Darlehen.
  • Kredite etc. prüfen und ggf. kündigen bzw. neu eröffnen.
  • Aufenthalts- und Arbeitsbewilligung beantragen (bis spätestens 14 Tage nach Zuzug beim Meldeamt der neuen Wohngemeinde).
  • Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Hausratversicherungen müssen ggf. neu abgeschlossen werden.
  • Anmeldung bei einer Schweizer Krankenkasse bis spätestens 3 Monate nach Umzug.

Prämien 2023 auf einen Blick

Prämie berechnen

Was möchten Sie nun lesen?