03.jpg

CSS Gruppe

Die CSS Gruppe mit Sitz in Luzern wurde 1899 gegründet. Sie versichert über 1,6 Millionen Menschen und zählt mit einem Prämienvolumen von rund 6,5 Milliarden Franken zu den führenden Schweizer Kranken-, Unfall- und Sachversicherern. In der Grundversicherung ist sie Marktführerin. Mit 100 Agenturen und rund 2'700 Mitarbeitenden ist die CSS schweizweit nahe bei ihren Kundinnen und Kunden.

Organigramm

Die CSS Gruppe umfasst die CSS Holding AG sowie die Tochtergesellschaften. Die CSS Holding AG ist nicht börsenkotiert und untersteht dem Aktienrecht. Alleinaktionär der CSS Holding AG ist der CSS Verein. 

CSS Gruppe

Gesellschaften der Grund­versicherung

Vier Gesellschaften der CSS Gruppe bieten die obligatorische Krankenversicherung (Grundversicherung) an. Neben der CSS Kranken-Versicherung AG sind dies:

Gesellschaften der Grundversicherung Arcosana Intras Sanagate

Gesellschaften der Zusatz­versicherung

Für die Zusatzversicherung sind die CSS Versicherung AG und die INTRAS Versicherung AG verantwortlich.
 

Geschichte

Die CSS wurde 1899 unter dem Namen Christlich Soziale Schweiz (CSS) als Selbsthilfeorganisation und als Antwort auf die Enzyklika „Rerum Novarum“ von Papst Leo XIII. gegründet, der die Proletarisierung der Arbeiter thematisierte. Die CSS verstand ihr Wirken damals als konkretes christliches Engagement. An der Aufgabe hat sich prinzipiell nicht viel geändert: Unser Gesundheitssystem basiert auf Solidarität, was unter anderem in der Einheitsprämie zum Ausdruck kommt. Unabhängig von ihrem Einkommen haben alle Versicherten Zugang zu medizinischen Leistungen. Die Werte der CSS Versicherung, die unter anderem auf dem Prinzip der Solidarität und Gerechtigkeit basieren, werden heute als unabhängig von christlichen Grundwerten wahrgenommen.