Bartholinitis

Die Bartholinitis ist eine bakterielle Infektion der Bartholindrüse, welche zwischen den kleinen Schamlippen am Scheideneingang der Frau münden.

Überblick

Die Bartholinitis ist eine bakterielle Infektion der Bartholindrüse, welche zwischen den kleinen Schamlippen am Scheideneingang der Frau münden. Dies äussert sich durch eine Schwellung und starke Schmerzen. Helfen können desinfizierende Sitzbäder oder das Eröffnen der Eiteransammlung durch einen Arzt.

Symptome

  • Sehr schmerzhafte, rötliche Schwellung oder Knoten an der Schamlippe
  • Evtl. geschwollene Lymphknoten in der Leiste
  • Selten Fieber und beeinträchtigtes Allgemeinbefinden

Da bei Männern die entsprechende Drüse nicht vorhanden ist, erkranken ausschliesslich Frauen.

Ursache und Behandlung

Ursachen

Der Intimbereich ist natürlicherweise von unzähligen Bakterienstämmen besiedelt, welche zur Entzündung der Bartholin-Drüse führen können. Übermässiger Gebrauch von Seife und Intimsprays begünstigen zusätzlich eine Infektion.

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Frauenärztliche Untersuchung (z.B. Abstrich zur Bestimmung der Bakterien)
Mögliche Therapien
  • Sitzbäder mit desinfizierenden Wirkstoffen
  • Antibiotika
  • Schmerzlindernde Medikamente
  • Der Arzt kann durch einen kleinen Schnitt den Eiter ablassen, evtl. im Operationssaal

Was kann ich selbst tun?

Bei Auftreten einer schmerzlosen Schwellung an den Schamlippen können folgende Therapiemöglichkeiten ausprobiert werden:

  • Desinfizierende Sitzbäder, beispielsweise mit Kamille oder Meersalz
  • Tragen von enger und synthetischer Unterwäsche vermeiden
  • Beim Geschlechtsverkehr Kondome verwenden
  • Intimsprays und herkömmliche Seife vermeiden und pH-neutrale Waschlotions für die Intimhygiene verwenden

Wann zum Arzt?

  • Wenn sich die Schwellung innerhalb von 1-2 Tagen nicht bessert und allenfalls weiter fortschreitet

Synonyme

Bartholinithis, Geschwollene Schamlippe, Bartholin-Zyste

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten