Fieber

Fieber ist Ausdruck einer Abwehrreaktion des menschlichen Körpers.

Überblick

Fieber ist Ausdruck einer Abwehrreaktion des menschlichen Körpers. Typisch sind eine erhöhte Körpertemperatur und ausgeprägte Erschöpfung. Wichtig ist genügend zu trinken, auch Hausmittel können helfen (z.B. kühlende Wadenwickel).

Symptome

Hauptsymptome

Fieber ist eine Erhöhung der Körpertemperatur (> 38°C). Es gibt folgende Phasen:

  • Muskelzittern, Frösteln und Schüttelfrost sind Zeichen eines raschen Fieberanstiegs
  • Ist der Höhepunkt erreicht, verschwinden Frieren und Zittern, im Körper wird Hitze fühlbar
  • Später, wenn die Temperatur sinkt, beschleunigt ein Schweissausbruch die Abkühlung

Weitere Symptome

  • Kopf- oder Gliederschmerzen
  • Magen-Darmverstimmungen
  • Allgemeines Krankheitsgefühl mit Erschöpfung

Ursache und Behandlung

Ursachen

Häufige Ursachen sind:

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Genaues Fiebermessen
  • Blut-/Urin-Untersuchungen
  • Röntgen der Lunge
Mögliche Therapien
  • Fiebersenkende Medikamente
  • Evtl. Flüssigkeitsersatz
  • Antibiotika, wenn nötig

Was kann ich selbst tun?

Fieber ist eine natürliche Abwehrreaktion des Körpers. Deshalb muss es nicht in jedem Fall unmittelbar gesenkt werden. Entscheidend ist das Wohlbefinden der erkranken Person.

  • Viel Trinken (Wasser, Tee)
  • Wadenwickel mit Essig- oder Zitronenwasser (handwarm beginnen, mit jedem Wechsel kühler)
  • Fiebersenkende Medikamente einnehmen

Wann zum Arzt?

  • Fieber > 40°C
  • Zusätzliche Beschwerden wie starke Kopfschmerzen, Nackenschmerzen oder Flankenschmerzen
  • Bei gleichzeitiger Bewusstseinstrübung
  • Wenn die Atmung schwerfällt (Atemnot) oder Schmerzen beim Ein- und Ausatmen auftreten
  • Fieber im höheren Lebensalter
  • Fieber nach einer Reise in die Tropen
  • Wenn gleichzeitig ein Hautausschlag auftritt

Speziell bei Kindern

  • Fieber bei Säuglingen bis zum 3. Lebensmonat
  • Bei Fieberkrämpfen
  • Bei Fieber, das über 24 Stunden anhält
  • Wenn das Fieber über 39° Celsius steigt
  • Wenn das Kind teilnahmslos wirkt

Synonyme

Fieber, Temperaturerhöhung, erhöhte Temperatur, Pyrexie, Febris

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten