Warzen

Warzen sind häufig vorkommende gutartige Hautwucherungen mit unebener, manchmal zerklüfteter Oberfläche.

Überblick

Warzen sind häufig vorkommende gutartige Hautwucherungen mit unebener, manchmal zerklüfteter Oberfläche. Hauptursache von Warzen sind Viren, die sog. humanen Papillomaviren (HPV). Die Warzen sind in der Regel schmerzlos und lassen sich mit Tinkturen aus der Apotheke behandeln.

Symptome

Hauptsymptome

  • Rundliche, verhornte Hauthöcker bis Erbsengrösse mit rauer Oberfläche
  • Sitzen häufig an Hand- und Fingerrücken
  • Für gewöhnlich schmerzlos

Weitere Symptome

  • An der Fusssohle wachsen Warzen nach innen (Dornwarze)
    • schmerzhaft
  • Warzen im Genitalbereich werden in einem anderen Artikel besprochen ("HPV")

Ursache und Behandlung

Ursachen

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Eine genaue Betrachtung reicht in der Regel zur Diagnose
Mögliche Therapien
  • Elektrokoagulation („Verkochen“)
  • Vereisung
  • Laserbehandlung

Was kann ich selbst tun?

  • In der Apotheke sind spezielle Pflaster oder Tinkturen erhältlich
  • Warzen nicht abschneiden oder abkratzen
  • Vor Dornwarzen schützen die in Schwimmbädern angebotenen Desinfektionslösungen

Wann zum Arzt?

Synonyme

Warzen, spitze Kondylome, vulgäre Warzen, Verruca, Verrucae, Dornwarzen, Verruca vulgaris, Verruca plantaris, Hautwarze

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten