Wirbelbruch

Knochenbrüche der Wirbelkörper (Wirbelfrakturen) verursachen starke Schmerzen und können das Rückenmark schädigen.

Überblick

Knochenbrüche der Wirbelkörper (Wirbelfrakturen) verursachen starke Schmerzen und können das Rückenmark schädigen. In diesem Fall können Gefühlsstörungen oder Lähmungen auftreten. Ursache sind Unfälle oder Erkrankungen des Wirbelknochens. In leichteren Fällen reichen vorübergehende Schonung und Schmerzmittel, in schweren Fällen wird häufig operiert.

Symptome

Hauptsymptome

  • Rückenschmerzen, die sich bei Bewegung oder durch Beklopfen der Wirbelsäule verstärken

Weitere Symptome

  • Schädigung des Rückenmarks mit einer teilweisen oder vollständigen Lähmung und Gefühlsstörungen (Querschnittlähmung)
  • Durch spontane Wirbelbrüche bei älteren Menschen entsteht ein Buckel und die Person wird kleiner

Ursache und Behandlung

Ursachen

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Röntgen
  • CT (Computertomographie)
  • MRI (Magnetresonanztomographie)
Mögliche Therapien
  • Schmerzmittel
  • Physiotherapie
  • Operation (in ausgewählten Fällen)

Wann zum Arzt?

  • Bei plötzlich aufgetretenen, starken, anhaltenden Rückenschmerzen
  • Bei Rückenschmerzen, verbunden mit (Teil-)Lähmungen oder Gefühlsstörungen (z.B. Kribbeln, Taubheit)
  • Bei plötzlich auftretender Inkontinenz

Synonyme

Wirbelbruch, Wirbelfraktur, Wirbelkörperfraktur, Wirbelkörperbruch

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten