Arthrose

Die Ursache der Arthrose ist eine langjährige Überlastung eines Gelenks durch Fehlstellungen, Schwerarbeit, Übergewicht oder Gelenkentzündungen (Arthritis).

Überblick

Die Ursache der Arthrose ist eine langjährige Überlastung eines Gelenks durch Fehlstellungen, Schwerarbeit, Übergewicht oder Gelenkentzündungen (Arthritis). Betroffene spüren Anlaufschmerzen, die im Verlauf dauerhaft werden. Hinzu kommt eine zunehmende Bewegungseinschränkung. Regelmässige Bewegung und Gewichtsreduktion wirken vorbeugend.

Symptome

Hauptsymptom

  • Schmerz
    • Anlaufschmerzen zu Beginn einer Bewegung (Frühstadium)
    • Belastungs-, Nacht- und Dauerschmerzen (später)
    • Kälte und feuchte Witterung wirken verstärkend
    • Schmerzausstrahlung

Weitere Symptome

  • Bewegungseinschränkung
    • Morgendliche Gelenksteife
    • Steifheit nach längerem Sitzen
    • Später zu dauernder Versteifung
  • Schabende und reibende Gelenkgeräusche
  • Verformungen der Gelenke

Aktivierte Arthrose

  • Akuter Entzündungsschub des Gelenks
  • Schwellung, Hautrötung, Überwärmung
  • Gelenkerguss (Flüssigkeitsansammlung im Gelenkinneren)

Ursache und Behandlung

Ursachen und begünstigende Faktoren

Fortschreitende Abnutzung des Knorpelüberzugs im Gelenk

  • Chronische Überlastung des Gelenks
    • Vor allem Hüfte, Knie, Schulter und Wirbelsäule
    • Schwerarbeit, einseitige Belastung
    • Übergewicht
    • Erbliche Faktoren, mangelhafte Ausformung von Gelenken
    • Fehlstellungen (z.B. X- oder O-Beine)
    • Wachstumsstörungen oder Lähmungen
  • Unfälle mit bleibenden Gelenkschäden
  • Entzündliche Gelenkerkrankungen (Rheumatoide Arthritis, Gicht)
    • Alle Gelenke können betroffen sein
  • Hohes Alter (normale Alterserscheinung)
  • Stoffwechsel- und andere Erkrankungen (z.B. Bluter- und Eisenspeicherkrankheit)

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Untersuchung des Gelenks
  • Bildgebende Verfahren
    • Röntgen
    • CT (Computertomographie)
    • MRI (Magnetresonanztomographie)
    • Ultraschall
    • Arthroskopie (operative Gelenkspiegelung)
Mögliche Therapien

Drei Pfeiler: Medikamente, physikalische Therapie, allenfalls Operation

  • Medikamente
    • Entzündungs- und Schmerzhemmung (v.a. bei Akuttherapie)
    • Gelenksinjektionen (nur bei schwerem Verlauf)
  • Physikalische Therapie
    • Physiotherapie
    • Wärme- oder Kälteanwendung
    • Massagen
    • Orthopädisches Schuhwerk
  • Operation
    • Gelenkspiegelung (Arthroskopie)
    • Gelenkersatz durch Prothesen (v.a. Hüft- und Knieglenk)
    • Gelenkversteifung

Was kann ich selbst tun?

  • Ggf. Gewichtsreduktion
  • Einseitige Belastung vermeiden
  • Schonende Haltung beim Heben und Tragen von Lasten
  • Bewegung
    • Regelmässige dosierte Bewegung
    • Vorsichtige Bewegungsübungen bis an die Schmerzgrenze
    • Runde und gleitende Bewegungsabläufe (z.B. Schwimmen, Velofahren)
    • Muskeln kräftigen (stabilisiert die Gelenke)
  • Geeignetes Schuhwerk (Dämpfung, keine hohen Absätze)
  • Kalte (bei Entzündung) oder warme Wickel
  • "Rheumabad"
  • Hilfsmittel verwenden (z.B. Schuheinlagen, Gehstöcke, Stützen und Bandagen)

Wann zum Arzt?

  • Akut: Überwärmung, Rötung, Schwellung und starke Schmerzen im Gelenk
  • Wunsch nach Gewichtsabnahme und Lebensstiländerung
  • Dauer- oder Nachtschmerzen
  • Funktionseinbusse des Gelenks
  • Beeinträchtigung im Alltag

Weitere Informationen

Rheumaliga Schweiz
www.rheumaliga.ch

Selbsthilfe Schweiz
www.selbsthilfeschweiz.ch

Synonyme

Arthrose, Degenerativer Rheumatismus, Arthrosis deformans, Spondylarthrose, Gonarthrose, Coxarthrose, Koxarthrose, Omarthrose

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten