Brustfellentzündung (Pleuritis)

Eine Brustfellentzündung entsteht meistens aufgrund einer Lungenentzündung.

Überblick

Eine Brustfellentzündung entsteht meistens aufgrund einer Lungenentzündung. Diese überschreitet die Lungenoberfläche und greift auf das Brustfell über. Typisch sind Schmerzen beim Ein- und Ausatmen, selten Atemnot. Bei diesen Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Symptome

  • Stechende Schmerzen im Brustkorb, die sich beim Ein-/Ausatmen und Husten verschlimmern
  • Druckgefühl in der Brust
  • Husten
  • Atemnot

Diese Beschwerden können mit der Zeit verschwinden, wenn sich Entzündungs-Flüssigkeit zwischen Rippen und Lunge ansammelt.

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Eine Brustfellentzündung tritt meistens während oder nach einer Lungenentzündung auf
Seltenere Ursachen:
  • Lungeninfarkt (Lungenembolie)
  • Krebserkrankung (z.B. Lungenkrebs)
  • Autoimmunerkrankung

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Abhören der Lunge (Stethoskop)
  • Blutuntersuchungen
  • Röntgen
  • Ultraschall (Sonografie )
  • CT (Computertomographie)
  • MRI (Magnetresonanztomographie)
Mögliche Therapien
  • Behandlung der Ursache (z.B. Antibiotika bei Lungenentzündung)
  • Schmerzmittel
  • Physiotherapie (Atemgymnastik)
  • Kleine Operation (Entfernen der Flüssigkeit mit einer Nadel unter sterilen Bedingungen)

Was kann ich selbst tun?

  • Körperliche Schonung
  • Bewegung und eine ausgewogene Ernährung stärken das Immunsystem und können so Infektionen vorbeugen

Wann zum Arzt?

  • Bei anhaltend stechenden Schmerzen im Brustkorb, die sich bei Ein-/Ausatmen oder Husten verschlimmern
  • Bei anhaltender Atemnot

Synonyme

Brustfellentzündung, Pleuritis, Rippenfellentzündung

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten