Darmvorfall (Anal-/Rektumprolaps)

Bei einem Darmvorfall treten Darmanteile aus dem After nach aussen.

Überblick

Bei einem Darmvorfall treten Darmanteile aus dem After nach aussen. Dies wird u.a. begünstigt durch Hämorrhoiden oder eine Schwäche des Schliessmuskels. Typische Beschwerden sind Juckreiz am After sowie Stuhlinkontinenz. Vorbeugend wirkt eine ballaststoffreiche Ernährung, andernfalls kann eine Operation einen Darmvorfall beheben.

Symptome

Hauptsymptome

  • Ein Wulst von Darmgewebe, der aus der Afteröffnung tritt

Weitere Symptome

  • Juckreiz am After
  • Nässen
  • Stuhlinkontinenz
  • Verstopfung
  • Blutende Druckgeschwüre im Bereich des Afters

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Langjährige Verstopfung mit starkem Pressen beim Stuhlgang
  • Hämorrhoiden
  • Schwäche des Beckenbodens (z.B. nach Geburten)
  • Schwäche des Schliessmuskels

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Mastdarmspiegelung (Rektoskopie)
Mögliche Therapien
  • Behandlung von Hämorrhoiden
  • Operation (Befestigung der Darmanteile im Becken)

Was kann ich selbst tun?

  • Auf ausreichende Zufuhr pflanzlicher Nahrung (Ballaststoffe) achten
  • Beckenbodengymnastik
  • Starkes und langes Pressen beim Stuhlgang vermeiden
  • Hämorrhoiden frühzeitig behandeln lassen

Wann zum Arzt?

  • Wenn ein Wulst von Darmgewebe aus der Afteröffnung tritt
  • Bei anhaltender Stuhlinkontinenz
  • Bei Auftreten von Schmerzen
  • Bei Blut im Stuhl

Synonyme

Darmvorfall (Anal- / Rektumprolaps), Darmvorfall, Rektumprolaps, Analprolaps, prolaps recti

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten