Sicher unterwegs mit dem E-Bike

Sicher unterwegs mit dem E-Bike? Ja, klar doch! Sicher unterwegs mit dem E-Bike? Ja, klar doch!

Kein Wunder, dass der E-Bike Trend nicht aufzuhalten ist. Dieses Fortbewegungsmittel ist praktisch, schnell und macht Spass. Mit diesen 4 Tipps sind Sie sicher unterwegs.

Vorteile von E-Bikes

Vor nicht mehr als zehn Jahren war es noch ein Unikat auf den Schweizer Strassen, heute ist es kaum mehr wegzudenken: das E-Bike. Jedes dritte verkaufte Velo ist mittlerweile ein E-Bike.  

Die Vorteile von E-Bikes liegen auf der Hand: Sie entlasten den Strassenverkehr, bieten einen ökologischen Nutzen und fördern laut einer Studie der Uni Basel in einem ähnlichen Mass das Herz-Kreislauf-System wie herkömmliche Velos.

Steigende Unfallzahlen

Keine Frage, die E-Bike Zeiten sind rosig. Doch mit der Popularität der E-Bikes steigen auch die Unfallzahlen. Das Heikle daran ist laut einer Studie der Uni Zürich, dass vor allem schwere Verletzungen, wie Schädel-Hirn-Trauma zunehmen. 

Auch wenn E-Biker und E-Bikerinnen doppelt so häufig mit dem Helm unterwegs sind als Velofahrer ohne Motor: Aufgrund des höheren Tempos wird der Bremsweg länger und es bleibt weniger Zeit, auf Unerwartetes zu reagieren. Das gilt auch für andere Verkehrsteilnehmer, wie Autofahrer, die E-Bikes häufig zu spät wahrnehmen. 

E-Biker tragen mit 73% doppelt so häufig einen Helm wie Velofahrer ohne Motor mit 38%

4 Tipps für mehr Sicherheit 

Das Fahren mit dem E-Bike ist nicht ganz ohne Konflikte und Gefahren verbunden. 

Vorausschauend fahren

Auch wenn man häufig selbst das Gefühl hat, man hat alles im Griff: die anderen Verkehrsteilnehmer sind sich der Schnelligkeit von E-Bikes häufig nicht bewusst oder übersehen sie. Deshalb lohnt sich eine extra Portion Vorsicht.

Passendes Modell auswählen

Vor dem E-Bike Kauf gilt es sich genau zu überlegen, für welchen Zweck das Rad genutzt wird. Ob für den Arbeitsweg auf asphaltieren Strassen oder für Trails durch Schweizer Wälder: Mit der optimalen Bereifung, guten Bremsen und angepasster Tretunterstützung ist man am besten unterwegs. Besonders sicher sind Modelle mit ABS-System, da dieses vor einem Wegrutschen des Vorderrades schützt. Um das passende E-Bike zu finden, lohnt sich die Beratung im Fachhandel, sowie ausgiebiges Probefahren.

Helm tragen

Es klingt trivial, ist aber immernoch keine Selbstverständlichkeit: Auch wenn ein Grossteil der E-Biker einen Helm tragen – rund 28% trägt noch immer keinen Helm. Und das, obwohl ein Helm ein wichtiger Schutz vor schweren Verletzungen ist. Wichtig dabei ist, Velohelme nach grösseren Schlägen oder spätestens nach fünf Jahren zu ersetzen und ein Helm mit der Norm EN 1078 getragen werden, auch für kurze Strecken. Unerlässlich ist dabei, den Helm passend einzustellen.

Zubehör nutzen

Gut im Strassenverkehr sichtbar sein, ist entscheidend für die Sicherheit: Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, benötigt nicht nur nachts, sondern auch tagsüber eine ausreichende Beleuchtung. Deshalb immer das Licht einschalten! Auch Leuchtwesten, Leuchtelemente an den Kleidern und am Helm erhöhen die Sichtbarkeit massiv.

Prämien 2023 auf einen Blick

Prämie berechnen

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Verspannungen lösen
Testen Sie die medicalmotion App eine Woche kostenlos.
Zum Angebot
Symptome prüfen
Empfehlung erhalten, Arzt­termin buchen und vieles mehr.
Well-App entdecken
Gesundheitscoach
Lassen Sie sich zu Gesundheits­themen persönlich beraten.
Service kennenlernen