Höhenangst überwinden: Podcast mit den Experten

Höhenangst bekämpfen: geht das? Höhenangst bekämpfen: geht das?

Barbara Hunziker und Martin Heini sind begeisterte Wanderer und gehen trotz Höhenangst regelmässig auf Bergtouren. Wie sie ihre eigene Höhenangst überwinden und wie sie in ihren Kursen mittlerweile an­deren Betroffenen helfen, verraten sie im Podcast.

Wie entsteht Höhenangst?

Während Unerschrockene auf Aussichtsplattformen klettern, sich auf steile Wanderungen begeben und in Seilparks vergnügen, ziehen Menschen mit Höhenangst festen Boden unter den Füssen vor. Die Vermeidungsstrategie ist weit verbreitet unter Höhenphobikern. Das ist verständlich, denn wer sich vor Abgründen fürchtet, kriegt unter Umständen schon auf den unteren Stufen einer Leiter schweissnasse Hände, Herzrasen und zittrige Beine.

Nicht immer gibt es einen bestimmten Auslöser, in manchen Fällen nimmt die Höhenangst mit dem Alter zu, in vielen Fällen löst ein bestimmtes Erlebnis die Angst aus.

Angst ist eine natürliche Reaktion, bewahrt uns instinktiv vor Gefahren und ist somit ein angeborener Lebensretter.

Wie zeigt sich Höhen­angst?

Respekt vor steil abfallenden Hängen ist absolut angebracht. Die Höhenangst aber steht in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Gefahr und schränkt die Betroffenen darum unnötig ein. Bei einer übermässigen Angst vor Höhe beziehungsweise Tiefe spricht man von einer Höhenangst. Dabei löst nicht die reale Situation die Angst aus, sondern die Vorstellung davon, was als nächsten alles passieren könnte, zum Beispiel die Vorstellung eines Sturzes: Betroffene erleben das häufig als Kontrollverlust oder Blockade.

Körperliche Symptome bei Hö­henangst

  • starkes Schwitzen
  • zitternde bzw. schwammige Knie
  • schnelle Atmung
  • ganzer Körper unter Spannung
  • Herzklopfen
  • Mundtrockenheit

Tipps bei Höhenangst

  • Angst zulassen, wenn sie kommt
  • Aufmerksamkeit auf die Gegenwart lenken: tief ausatmen, Wetter etc.
  • Einen bestimmten Punkt im Gelände fixieren.
  • Körperkontakt mit Begleitperson
  • Ablenken, zum Beispiel durch Gespräche
  • Gleichgewichtstraining: Aufmerksamkeit ist automatisch auf den Körper gerichtet

Höhenangst aus Sicht von Betroffenen (Podcast)

Barbara Hunziker und Martin Heini verraten im Podcast wie sie mit ihrer eigenen Höhenangst umgehen und was ihnen in heiklen Situationen hilft. «Bei einer Höhenangst ist das Gefühl der Hilflosigkeit und das «Ausgeliefert sein» ein grosses Problem. Dann ist es am wichtigsten die Handlungsfähigkeit zurückzubekommen. Das gelingt in heiklen Momenten indem man versucht ins Jetzt zurück zu kommen: Wo sitze ich, wie atme ich? Ist es warm oder kalt?»

«Hallo Barbara und Martin» – Hö­henangst aus Sicht von Betrof­fenen

«Bei einer Höhenangst ist das Gefühl der Hilflosigkeit und das «Ausgeliefert sein» ein grosses Problem.»

Höhenangst aus Sicht von Experten (Podcast)

Kann man Höhenangst überwinden? Barbara Hunziker und Martin Heini haben in ihren Kursen die Erfahrung gemacht, dass eine Höhenangst nicht einfach verschwindet. Hoffnung gibt es dennoch: «Der Lerneffekt tritt dann meistens recht schnell ein, wenn man gelernt hat mit der Angst zu gehen und sie sich zu Nutze zu machen und anzunehmen.», meint Barbara Hunziker. Oft trete die Höhenangst wellenförmig auf, so die Körpertherapeutin: «wenn wir lernen diese Welle zu reiten, dann tritt häufig sehr schnell ein Lerneffekt ein». Man bekämpft also die Höhenangst nicht, sondern erlernt und übt den Umgang damit.

«Hallo Barbara und Martin» – Hö­henangst aus Sicht von Experten

Oft trete die Höhenangst wellenförmig auf, so die Körpertherapeutin: «wenn wir lernen diese Welle zu reiten, dann tritt häufig sehr schnell ein Lerneffekt ein».

Höhenangst-Kurs kann helfen

Barbara Hunziker ist Körpertherapeutin und Bewegungspädagogin und bietet zusammen mit Martin Hunziker (Wanderleiter) regelmässig Höhenangst-Kurse an. Betroffene lernen hier zusammen mit Gleichgesinnten ihrem Körper zu vertrauen und mit Entschlossenheit und Mut aber auch mit Sorgfalt und Achtsamkeit auch schwierige Stellen im Gelände sicher überwinden können.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Schlafen Sie schlecht?
Mit dieser App verbessern Sie Ihren Schlaf und Ihre Lebensqualität.
Kostenlos testen
Psyche in Balance
Niedergeschlagenheit, Sorgen, Ängste – holen Sie sich wirksame Online-Hilfe.
Negativ-Spirale stoppen
Yoga & Entspannung
Übers Gesundheitskonto beteiligen wir uns an Angeboten zur Stressbewältigung.
Mehr erfahren