Podcast mit Ramon Zen­häusern über Entspannung

ramon-zenhaeusern.jpg ramon-zenhaeusern.jpg

Im Podcast erzählt der Profiskirenn­fahrer Ramon Zenhäusern, welch enorme Bedeutung die Entspannung hat. Und wie auch Techniken wie Selbsthypnose zum Erfolg bei der Olympiade beitragen.

Entspannen, um in Topform zu sein

Wichtige Meetings und Projekte, familiäre Schwierigkeiten oder bedeutende Sportwettkämpfe: Das tägliche Leben fordert viel. Dabei ist Entspannung zentral, um am nächsten Tag oder vor einer grossen Herausforderung leistungsfähig zu sein. Besonders bewusst ist dies Ramon Zenhäusern.

Langeweile erwünscht

Der Walliser Skirennfahrer muss an den Tagen der Meisterschaften in absoluter Topform sein, um sich beweisen zu können. Wie gelingt ihm dies? «Da die Rennen stets am Sonntag stattfinden, erhole ich mich am Freitag und Samstag», sagt Zenhäusern. Er gehe dann nicht mehr Skifahren und verbringe die beiden Tage nur noch im Hotel.

So sei er wieder richtig motiviert, loszufahren und alles zu geben, sagt der 30-Jährige. Was ist jedoch, wenn Zenhäusern keine zwei Tage hat, sich zu erholen, sondern nur ganz wenig Zeit?

An den Tagen vor dem Rennen sorge ich dafür, dass mir richtig langweilig wird.
Ramon Zenhäusern, Profiskirennfahrer

Entspannung bei knappem Zeitbudget

Zwischen den beiden zwei Slalomläufen an Wettkampfstagen bleiben Ramon Zenhäusern nur wenige Stunden, um abzuschalten und sich zu erholen. Dann wendet er seine Entspannungsrituale an. «Ich fahre Velo für die Muskelentspan­nung, esse etwas Kleines und gönne mir ein zwanzigminütiges Mittagspfüsi», sagt der Walliser. Umso besser er abschalten könne, umso leistungsfähiger sei er danach wieder. «Erholung ist genauso wichtig wie das Training», betont er. Die Entspannung ist somit eine der Grundvoraussetzungen für Erfolg und Leistungsfähigkeit. Wie effektiv Entspannung sein kann, zeigte sich an der Winterolympiade 2018 in Südkorea.

Podcast: So entspannt sich Ramon Zenhäusern

Bestimmte Entspannungstechniken wie Autogenes Training in Kombination mit Selbsthypnose halfen Ramon Zenhäusern auf dem Weg zur olympischen Silbermedaille. Wie genau das funktioniert, erzählt er im Podcast.

Hallo Ramon

Von weiteren Entspannungstipps und Einsichten auf dem Weg zum Erfolg erzählt Ramon Zenhäusern im Podcast.

Im Offline-Modus regenerieren

Neben dem Autogenen Training und der Selbsthypnose helfen Zenhäusern Stretching und Dehnübungen beim Abschalten. Eine besonders wichtige Regenerationsmassnahme für ihn ist es, sein Handy bewusst wegzulegen. Oft liest Ramon Zenhäusern dann ein Buch. Auch verbringt er Zeit allein, um sich optimal erholen zu können.

Welche Entspannungstechnik passt zu Ihnen? Geeignete Entspannungstechniken finden.

Prämien 2023 auf einen Blick

Prämie berechnen

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Gesundheitscoach
Lassen Sie sich zu Gesundheits­themen persönlich beraten.
Service kennenlernen
Schlafen Sie schlecht?
Das Online-Schlaftraining hilft Ihnen besser ein- und durchzuschlafen.
Mehr erfahren
Symptome prüfen
Empfehlung erhalten, Arzt­termin buchen und vieles mehr.
Well-App entdecken