Myom

Das Myom ist eine gutartige und die häufigste Geschwulst der Gebärmutter.

Überblick

Das Myom ist eine gutartige und die häufigste Geschwulst der Gebärmutter. Der hohe Sexualhormonspiegel der fortpflanzungsfähigen Frau beeinflusst dessen Entstehung. Es besteht aus Zellen der Gebärmuttermuskulatur. Hauptsymptome sind eine verstärkte und/oder verlängerte Monatsblutung und krampfartige Unterbauchschmerzen. Entsprechende Symptome sollten frauenärztlich abgeklärt werden.

Symptome

Hauptsymptome

Weitere Symptome

  • Druck und Fremdkörpergefühl im Unterbauch
  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Häufiger Harndrang, häufige Blasenentzündung
  • Verstopfung
  • Störung der Fruchtbarkeit
  • Müdigkeit
  • Oft auch symptomfrei und somit Zufallsbefund

Ursache und Behandlung

Ursachen

Die Ursache ist nicht völlig geklärt, beeinflussende Faktoren sind

  • Familiäre Häufung
  • Hoher Sexualhormonspiegel
  • Früher Pubertätsbeginn, späte Menopause
    • Zeugungsfähiges Alter
  • Übergewicht
  • Kinderlosigkeit

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Frauenärztliche Untersuchung (Scheide)
  • Ultraschall (Scheide, ggf. Bauch)
Mögliche Therapien

Abhängig von Alter der Frau, Kinderwunsch, Grösse und Lage des Myoms:

  • Hormontherapie (Tabletten/Pille, Hormonspirale)
  • Eingriffe
    • Operative Myom-Entfernung (Myomenukleation)
    • Operative Entfernung der Gebärmutter (Hysterektomie)
    • Verschluss des zum Myom führenden Blutgefässes (Myomembolisation)

Was kann ich selbst tun?

  • Wahrnehmen regelmässiger Kontrolluntersuchungen
  • Krampfartige Schmerzen: Feuchtwarme Umschläge, Wärmeflasche

Wann zum Arzt?

Synonyme

Myom, Uterusmyom

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten