Neuronitis vestibularis

Bei einer Neuronitis vestibularis besteht eine Funktionsstörung des Gleichgewichtsorgans.

Überblick

Bei einer Neuronitis vestibularis besteht eine Funktionsstörung des Gleichgewichtsorgans. Es treten plötzliche und heftige Schwindelattacken mit Erbrechen auf („wie auf dem Karussell"). Nach einigen Tagen bis Wochen verschwinden die Beschwerden von selbst, professionelle Physiotherapie unterstützt die Heilung.

Symptome

Diese Beschwerden können mehrere Tage anhalten.

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Die genaue Ursache ist unbekannt
  • Manchmal Beginn kurz nach einer Grippe oder einer Erkältung

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Spezielle Untersuchungen beim HNO-Arzt (z.B. Drehstuhl, kalorische Testung, etc.)
Mögliche Therapien
  • Medikamente gegen die Schwindelattacken
  • Entzündungshemmer
  • Physiotherapie (Gleichgewichtsübungen)

Was kann ich selbst tun?

  • Versuchen möglichst bald normalen Alltagsaktivitäten nachzugehen

Wann zum Arzt?

  • Bei plötzlich auftretendem Schwindel
    • Insbesondere verbunden mit starker Übelkeit und Erbrechen
  • Doppelbilder oder Verlust des Sehvermögens
  • Schwäche in Armen oder Beinen
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Bewusstseinsverlust
  • Problemen beim Gehen
  • Taubheitsgefühlen

Synonyme

Neuronitis vestibularis, Neuritis vestibularis, Einseitiger Vestibularisausfall, Unilaterale Vestibulopathie, Neuropathia vestibularis, Vestibularis-Neuropathie, Vestibulopathie

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten