Wintersnacks: 4 saisonale Apéro-Rezepte

wintersnacks-apero-gebaeck-mandeln-suppe-essen.jpg wintersnacks-apero-gebaeck-mandeln-suppe-essen.jpg

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger und die Stimmung ist gemütlich. Die Zeit für gesellige Apéros, Weihnachtsfeiern und selbstgemachte Häppchen ist offiziell eingeläutet.

Das Auge isst mit: Vegetarisches Randentatar

Die Rande ist das heimische Wintergemüse schlechthin. Die Powerknolle sorgt nämlich dank dem hohen Gehalt an Betanin für starke Abwehrkräfte. Randen sind aber nicht nur gesund, sondern schmecken auch in Kombination mit knackigen Äpfeln zu Tatar verarbeitet super lecker. Das ist aber noch nicht alles: dank der grellen Farbe ist dieser Snack ein echter Augenschmaus.

wintersnacks-apero-randen-tatar.jpg

Randentatar: eine Gaumenfreude & Augenschmaus zugleich.

Zutaten für 6 Personen

200g Randen, gedämpft und geschält
50g Äpfel, geschält
10g Butter
20g Zwiebeln
30g Weisswein
80g Philadelphia Frischkäse
20g Meerrettichpaste
1 x Salz, Pfeffer und Zitronensaft zum Abschmecken

Tatar zubereiten

  1. Zwiebeln fein hacken.
  2. Randen und Apfel in kleine Würfel (ca. 3mm) schneiden. Nicht mischen.
  3. Butter erhitzen und Zwiebeln dünsten.
  4. Apfelwürfel beigeben und mitdünsten.
  5. Mit dem Weisswein ablöschen, komplett einreduzieren und kühl stellen.
  6. Alle Zutaten vermengen und abschmecken.
  7. Mit 2 Löffel Nocken formen oder in einem Ring anrichten.

Käsekuchen – der Evergreen mit Birnen & Nüsse

Käse, Birnen und Nüsse passen geschmacklich perfekt zusammen, weshalb sie in dieser Kombination der Dauerbrenner sind. Das Schöne? Birnen unterstützen die Darmgesundheit und sind reich an Vitaminen, die man gerade in der Winterzeit gut gebrauchen kann.

wintersnacks-apero-kaese-kuchen.jpg

Was zusammengehört, findet zusammen: Käse, Birnen und Nüsse.

Zutaten für 6 Personen

125g Kuchenteig
150g Gruyère, gerieben
150g Birnen
30g Walnüsse

Für den Guss:

20g Eigelb, pasteurisiert
45g Vollmilch
35g Vollrahm
15g Weisswein
15g Weissmehl
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Vorbereitung

  • Kuchenförmchen mit Butter bestreichen und mit Weissmehl bestäuben.
  • Birnen in 5mm große Würfel schneiden und auf einem Küchenpapier abtropfen. Anschliessend mit dem Gruyère vermengen.
  • Die Nüsse zerkleinern und in die Masse mit dem Gruyère dazugeben.
Für den Guss:
  • Alle Zutaten für den Guss ausser dem Weissmehl gut vermengen.
  • Weissmehl beigeben und verrühren.

Küchlein zubereiten

  1. Kuchenteig 2mm dick ausrollen und die vorbereiteten Formen damit auslegen.
  2. Die Käse-Birnenmischung darauf verteilen.
  3. Guss gut aufrühren und darauf verteilen.
  4. Im Ofen bei Umluft bei einer Temperatur von 165°C ca. 25 Minuten backen
  5. Warm servieren.
Schon gewusst?

Facts über die Birne

Birnen mit Äpfeln vergleichen
Diese beiden Früchte haben einen ähnlichen Nährwert, wobei die Birne säureärmer ist. Deshalb schmeckt sie nicht nur süsser, sondern ist für viele auch verträglicher.
Unterstützt eine optimale Darmflora
Birnen sind ballaststoffreich und gehören zu den basischen Lebensmitteln. Sie wirken sich positiv auf die Darmgesundheit aus.
Süsse Frucht als Stimmungs-Aufhellerin
Sie enthält reichlich Folsäure, welche die Blutbildung unterstützt. Folsäure spielt zudem bei der Bildung des Glückhormons Serotonin eine wichtige Rolle.

Gebrannte Mandeln: winterliche Nascherei

Gebrannte Mandeln sind im Winter zurecht ein beliebter Snack und sorgen für Weihnachtsmarkt-Stimmung an jedem Apéro. Zudem sind sie im Nu zubereitet. Dafür braucht es

200g Mandeln ungeschält
200g Zucker
1 MS Zimt
1/2 TL Vanillezucker
100g Wasser

wintersnacks-apero-mandeln.jpg

Gebrannte Mandeln: Der süsse Genuss, der im Winter nicht fehlen darf.

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Chromstahlpfanne geben und aufkochen.
  2. Unter ständigem Rühren einkochen, bis der Zucker trocken wird.
  3. Weiterrühren bis der Zucker wieder leicht schmilzt und die Mandeln einen Glanz erhalten.
  4. Sofort auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech verteilen und erkalten lassen.

Gesündere Alternative: Der Zucker kann auch durch Erythrit ersetzt werden. Um die gewohnte Süsse zu erreichen, muss die Menge um rund einen Viertel erhöht werden.

Kürbiscappuccino für die Experimentierfreudigen

Eine ungewöhnliche Kombination aus saisonalen Lebensmitteln, die sich als wahre Köstlichkeit entpuppt: Kürbis, Orange und Vanille. Diese gesunde Suppe ist die etwas ausgefallenere Variante der klassischen Kürbissuppe. Was sie gemeinsam haben: die cremige Konsistenz, den feinen Geschmack und die leuchtende Farbe.

Zutaten

15g Butter
30g Zwiebeln, geschält
2 Stück Vanilleschoten
400g Kürbis, rotfleischig, geschält
500g Gemüsefond
200g Orangensaft, frisch gepresst
120g Vollrahm
Maizena zum Binden
Salz
Pfeffer, weiss, aus der Mühle

wintersnacks-apero-kuerbis-cappuccino-suppe.jpg

Kürbis, Orange und Vanille: eine ungewöhnliche Kombination für einen einzigartigen Geschmack.

Suppe vorbereiten

  • Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  • Kürbisfleisch in 1cm grosse Würfel schneiden.
  • Vanilleschoten halbieren und das Mark auskratzen.

Zubereitung & anrichten

  1. Butter erhitzen und Zwiebeln dünsten.
  2. Kürbiswürfel beigeben und mitdünsten.
  3. Vanillestangen beigeben und kurz mitdünsten.
  4. Mit Gemüsefond und Orangensaft auffüllen.
  5. Abschmecken und während 45 Minuten sieden.
  6. Vanilleschoten entfernen und mit einem Stabmixer fein pürieren.
  7. Mit Vollrahm verfeinern und abschmecken. Falls nötig mit Maizena binden.
  8. Durch ein Spitzsieb passieren.
  9. In der Tasse anrichten und mit Milchschaum garnieren.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Ernährungsberatung
Mit Hilfe von Fachpersonen verändern Sie Ihre Essgewohnheiten langfristig.
Zum Angebot
Gesundheitscoach
Lassen Sie sich zu Gesundheits­themen persönlich beraten.
Service kennenlernen
Symptome prüfen
Empfehlung erhalten, Arzt­termin buchen und vieles mehr.
Well-App entdecken