Nasennebenhöhlenentzündung

Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) wird vorwiegend durch Viren oder Bakterien verursacht.

Überblick

Eine Entzündung der Nasennebenhöhlen (Sinusitis) wird vorwiegend durch Viren oder Bakterien verursacht. Sie führt zu starken Schmerzen, v.a. im Bereich der Stirn und des Oberkiefers. Zusätzlich kommt es zu schleimigem oder eitrigem Ausfluss aus der Nase. Linderung können Nasenduschen mit Salzwasserlösungen verschaffen.

Symptome

Hauptsymptome

  • Dumpfe Schmerzen (Stirn, Oberkiefer, Zähne, zwischen oder hinter den Augen)
  • Verstärkte Schmerzen beim Vornüberbeugen des Kopfs
  • Schleimiger oder eitriger Ausfluss aus der Nase
  • Verstopfte Nase

Weitere Symptome

Wenn die Symptome mehr als drei Monate bestehen, liegt eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung vor.

Ursache und Behandlung

Ursachen

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Blutuntersuchung (Entzündungswerte)
  • Nasenspiegelung (Rhinoskopie)
  • CT (Computertomographie)
Mögliche Therapien
  • Schleimlösende Medikamente
  • Abschwellende Nasensprays
  • Schmerzmittel
  • Antibiotika (bei Bakterien)
  • Operation (sehr selten)

Was kann ich selbst tun?

  • Luftbefeuchter aufstellen
  • Inhalationen von Wasserdampf (z.B. mit Kamille, Salbei, ätherischen Ölen)
  • Nase mit Salzwasserlösung spülen, alternativ Salzwasser-Nasenspray
  • Nasensalben
  • Viel trinken
  • Rauchstopp

Wann zum Arzt?

  • Schmerz bei Druck auf die Knochen des Gesichtsschädels (v.a. unter den Augen und Stirn)
  • Schwellung der Wange, begleitet von starken Gesichtsschmerzen
  • Schüttelfrost
  • Ungewöhnliche Schwellung eines Augenlids (die Entzündung könnte weitergewandert sein)

Synonyme

Nasennebenhöhlenentzündung, Sinusitis, Kieferhöhlenentzündung, Stirnhöhlenentzündung

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten