Zungenreinigung mit Zungenschaber sinnvoll?

1026562798 1026562798

Die Zunge geht bei der täglichen Mundhygiene oft ein bisschen unter. Zu Unrecht: Wer die Zunge täglich reinigt, hat weniger Mundgeruch und seltener Zahnfleischprobleme. Auch der unangenehme Belag lässt sich meist wegputzen.

Zungenreinigung

Mit der richtigen Zungenreinigung entfernt man Zungenbelag, beugt Mundgeruch vor und trägt insgesamt zu einer guten Mundhygiene bei. So hilft bereits richtiges Zähneputzen inklusive der Reinigung der Zahnzwischenräume, dass sich auf der Zunge gar nicht mehr so viele Essensüberreste, tote Zellen oder Bakterien ablagern.

Zungenbelag aufgrund Essen

Auch die Ernährung hat einen entscheidenden Einfluss auf den Zungenbelag: Wer feste und ballaststoffreiche Lebensmittel isst, hat weniger Probleme als Menschen, die sich vermehrt flüssig ernähren. Durch intensives Kauen löst sich der Belag nämlich von der Zunge und wird anschliessend weggespült. Einmal täglich sollte die Zunge zudem vor dem Zähneputzen gezielt abgeschabt werden.

Zunge keinesfalls mit der gleichen Zahnbürste reinigen wie Sie die Zähne putzen.

Wie sinnvoll sind Zungenschaber?

Zungenschaber wurden extra für die schonende, aber effektive Reinigung der Zunge entwickelt und sind entsprechend die beste Option dafür. Je nach Hersteller weisen sie eine flache oder gebeugte Form auf. Kombigeräte haben auf der einen Seite eine Bürste und auf der anderen Seite einen Schaber. Nachdem der Zungenbelag mit der Bürste abgerieben wurde, lässt er sich mit dem Schaber leicht entfernen. Von Hausmitteln wie einem Löffel raten Fachleute ab.

Darf man die Zunge mit der Zahnbürste reinigen?

Ja und nein. Grundsätzlich spricht nichts gegen eine Zahnbürste, wobei diese natürlich nicht den gleichen Effekt hat wie ein Schaber. Man sollte allerdings keinesfalls die Zahnbürste verwenden, die beim Zähneputzen zum Einsatz kommt. Dies verteilt die Bakterien weiter im Mund und wäre kontraproduktiv.

Zungenbelag entfernen ohne Würgereiz

Zungenschaber lösen weniger Würgereiz aus als eine Zahnbürste. Wenn der Würgereiz trotzdem schnell eintritt, sollte man nicht zu weit hinten ansetzen. Bei Brechreiz kann es zudem hilfreich sein, die Augen zu schliessen.

Zunge reinigen mit Hausmittel

Nebst dem regelmässigen richtigen Zähne putzen (inkusive Reinigung der Zahnwischenräume) gibt es einige natürliche Mittel, die Zungenbelag entgegenwirken.

Hausmittel-Tipps für Zungenreinigung

  • Salz: Einen Teelöffel in lauwarmem Wasser auflösen und damit den Mund spülen.
  • Kräuter: Thymian, Kamille oder Salbei haben eine antibakterielle Wirkung.
  • Aloe Vera: Die Heilpflanze wirkt entzündungshemmend und heilend.
  • Öl: Auch hochwertige Öle bekämpfen Mundgeruch und vertreiben Bakterien. Ölziehen ist ein natürliches Mittel gegen Zungenbelag.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Symptome prüfen
Empfehlung erhalten, Arzt­termin buchen und vieles mehr.
Well-App entdecken
Gesundheitscoach
Lassen Sie sich zu Gesundheits­themen persönlich beraten.
Frage stellen
Ärztliche Zweitmeinung
Holen Sie sich kostenlos eine zweite Meinung.
So einfach geht's