Fussreflexzonen Massage: Entspannung für den ganzen Körper

Fussreflexzonen Massage: nicht nur bei Fussschmerzen

Die wohltuende Wirkung der Fussreflexzonen-Massage basiert auf einer Annahme der traditionellen chinesischen Medizin: Jedes Organ ist durch Reflexbahnen mit den Füssen verbunden und kann mit einer Massage gezielt beeinflusst werden.

Fussreflexzonen

Auch wenn es keinerlei wissenschaftliche Belege für die Existenz solcher Verbindungen gibt – Fussmassagen entspannen und fördern unumstritten die Durchblutung und helfen vielen Patienten auch zur Schmerzlinderung. Der Druck auf einen bestimmten Punkt am Fuss soll zum Beispiel die Durchblutung im Darm anregen.

Fussreflexzonen

Sieben Schritte zur einfachen Reflexzonenmassage

  1. Fusssohlen zum Einstieg regelmässig mit beiden Händen streichen.
  2. Fussgelenke strecken und lockern, so dass der Fuss sich vollkommen entspannen kann.
  3. Füsse kräftig durchkneten. Die Füsse sollten schön warm sein für die Reflexzonenmassage.
  4. Auf die Reflexzone Druck aufbauen, für ca. 5-30 Sekunden halten und wieder lösen.
  5. Schmerzhafte Stellen ruhig ausgiebig bearbeiten, zwischendurch aber auch grossflächig um die Stelle herumstreichen. Abwechslung in den Massagegriffen vermeidet zu intensive Schmerzen.
  6. Ein gewisser schmerzhafter Druck darf sein, er sollte nur im gut ertragbaren Bereich sein. Dieser Bereich ist von Person zu Person unterschiedlich, deshalb sollte man sehr aufmerksam bei der Sache sein.
  7. Bei wenig Zeit lieber wenige Reflexzonen ergiebig massieren, als viele Reflexzonen nur kurz anzuregen.

Was möchten Sie nun lesen?

Gut betreut mit der CSS

Ihre Fitness – unser Beitrag
Wir unterstützen Sie, gesund zu bleiben, und beteiligen uns an Kurskosten.
Mehr erfahren
Ein Schritt, der sich auszahlt
myStep belohnt Ihre körperliche Aktivität Tag für Tag.
Jetzt aktiv werden
Digitales Rückentraining
Praktische Übungen in der App helfen gegen einen verspannten Rücken.
Gleich starten