Lungenmetastasen

Krebszellen können sich vom ursprünglichen Tumor lösen, via Blut oder Lymphe in die Lungen gelangen und dort weiterwachsen.

Überblick

Krebszellen können sich vom ursprünglichen Tumor lösen, via Blut oder Lymphe in die Lungen gelangen und dort weiterwachsen. Diese Ableger nennt man Lungenmetastasen. Sie können unbemerkt bleiben oder Beschwerden wie Atemnot, Lungenentzündungen oder Husten verursachen. Mögliche Therapien sind Chemotherapie, Bestrahlung oder Operation.

Symptome

Ursache und Behandlung

Ursachen

Tumore sind Zellen, welche sich unkontrolliert vermehren. Einzelne Zellen, die sich von der Tumormasse ablösen und im Körper weiterwandern, nennt man Metastasen. Einige Tumoren streuen häufig in die Lungen:

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Röntgen
  • CT (Computertomographie)
  • Lungenspiegelung (Bronchoskopie)
Mögliche Therapien
  • Absaugen von Wasseransammlungen im Brustraum (Pleurapunktion)
  • Bestrahlung
  • Chemotherapie
  • Operation

Wann zum Arzt?

  • Anhaltende Heiserkeit oder Husten ohne Infektion
  • Blutiger Auswurf
  • Atemnot, Erstickungsgefühl, Angst
  • Andauernde Brustschmerzen

Dies gilt insbesondere für Menschen, welche eine bekanntes Krebsleiden haben.

Synonyme

Lungenmetastasen, Metastasen der Lungen, Tochtergeschwulst der Lunge

Krankenkassen-Prämien auf einen Blick

Prämie berechnen

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten