Tuberkulose

Die Tuberkulose (Schwindsucht) ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die meist die Lunge befällt. Übertragen werden die Erreger durch Tröpfcheninfektion.

Überblick

Die Tuberkulose (Schwindsucht) ist eine bakterielle Infektionskrankheit, die meist die Lunge befällt. Übertragen werden die Erreger durch Tröpfcheninfektion. Nebst symptomfreien und leichten Verläufen, kann es auch zu starkem Husten mit blutigem Sekret, Fieber und Atemnot kommen (u.a.). Bei entsprechenden Symptomen sollte ein Arztbesuch nicht herausgezögert werden. Die Impfung ist nicht mehr empfohlen.

Symptome

Allgemein

  • Ggf. Symptome 4-8 Wochen nach Erstinfektion
  • Meist symptomloser Verlauf, Abkapslung des Erregers
  • Ca. 25% der Weltbevölkerung sind Träger des Erregers
    • Schlummernde Infektion, nicht ansteckend
  • Industrienationen: Durch HIV/Aids und Immigration Zunahme an Bedeutung und Fallzahlen

Anfangsstadium (Primärtuberkulose)

  • Abgeschlagenheit, Müdigkeit
  • Husten mit Schleim, evtl. blutiges Sekret
  • Atemnot bei Belastung
  • Leichtes Fieber
  • Nachtschweiss
  • Schmerzen in der Brust
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsabnahme

Postprimär Stadium oder Reaktivierungsphase

  • Abgekapselter Primärherd wird wieder aktiv, häufig durch Abwehrschwäche
  • Verschlechterung des Allgemeinzustands
  • Starker Husten mit gelbgrünem, ggf. blutigem Sekret
  • Atemnot
  • Hohes Fieber
  • Jedes Organ kann befallen werden: Lymphknoten, Knochen, Haut, Darm, Harnwege, Hirnhaut, etc.

Ursache und Behandlung

Ursachen

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Blutuntersuchung
  • Erregernachweis (direkt oder indirekt)
    • Tuberkulin-Hauttest
    • Interferon-γ-Test
    • Untersuchung eines Sekrets (z.B. Auswurf)
  • Bildgebung
    • Röntgen des Brustkorbs
    • Ggf. CT (Computertomografie)
Mögliche Therapien
  • Standard: Medikamentöse 4-Fach-Kombinationstherapie
    • Sog. Tuberkulostatika (anti-Tuberkulose-Medikamente)
    • Dauer: Im Regelfall 6 Monate
  • Isolation bei offener Tuberkulose (ansteckend)
  • BCG-Impfung nicht mehr empfohlen (wird in Ausnahmefällen durchgeführt)

Was kann ich selbst tun?

  • Bei Symptomen
    • Arztbesuch nicht herauszögern
    • Mundschutz tragen
  • Schwangerschaft: Kein Kontakt mit Tuberkulose-Patienten (Schutz des Ungeborenen)
  • Allgemein
    • Gesunde Lebensweise und Ernährung (Stärkung des Immunsystems)
    • Allgemeine Hygienemassnahmen beachten

Wann zum Arzt?

  • Krankheitsgefühl/Fieber nach Reise in Entwicklungsland
  • Husten mit blutigem Sekret/Auswurf
  • Chronischer Husten
  • Atemnot
  • Gewichtsabnahme
  • Krankheit ist durch Arzt meldepflichtig

Weitere Informationen

Bundesamt für Gesundheit (BAG)
www.bag.admin.ch

Lungenliga Schweiz, Kompetenzzentrum Tuberkulose
www.tbinfo.ch

Synonyme

Tuberkulose, Tbc, Morbus Koch, Schwindsucht, TB

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten