Aneurysma

Das „Aneurysma“ bezeichnet die lokal begrenzte Ausweitung eines Blutgefässes. Es entsteht meist an Arterien, hauptsächlich als Folge von Arteriosklerose.

Überblick

Das „Aneurysma“ bezeichnet die lokal begrenzte Ausweitung eines Blutgefässes. Es entsteht meist an Arterien, hauptsächlich als Folge von Arteriosklerose. Bei allgemeinen Symptomen und plötzlichen Schmerzen in Kopf, Brust, Bauch oder Rücken könnte ein Aneurysma geplatzt sein. Der Notruf sollte sofort gewählt werden. Präventiv helfen ein Rauchstopp, Gewichtsreduktion und regelmässige Bewegung.

Symptome

  • Oft lange symptomfrei
  • Aneurysma Brustaorta
  • Aneurysma Bauchaorta
    • Pulsierende Vorwölbung im Innern des Unterbauchs
  • Aneurysma Hirnarterien
  • Aneurysma Kniekehle
    • Auffällig stark spürbarer Pulsschlag in der Kniekehle
    • Zuweilen pulsierende Vorwölbung

Komplikationen

  • Riss der Aorta
  • Aufplatzen Hirnaneurysma
  • Aneurysma Kniekehle
    • Gefässverschluss (Thrombose)
    • Unterschenkel oder Fuss blass und kühl
    • Gefühlsstörungen (Kribbeln, Gefühllosigkeit)
    • Ggf. Lähmung

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Allgemeine Herz-Gefäss-Risikofaktoren
    • Beeinflussbar: Bluthochdruck, Übergewicht, erhöhte Blutfettwerte, Diabetes, Rauchen, Stress
    • Nicht beeinflussbar: Männliches Geschlecht, Alter, Genetische Faktoren
  • Arteriosklerose (siehe Risikofaktoren oben) führt z.T. zu
    • Aortendissektion (Aneurysma durch Aufspaltung der Gefässwand)
    • Herzinfarkt (Risiko für Aneurysma in der Kammerwand)
    • Schwäche der Gefässwand
  • Gefässfehlbildungen (typ. Hirnarterien)
  • Entzündung der Gefässwand (Vaskulitis)
  • Unfall

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Abhören (Brust/Bauch)
  • Ultraschall (Sonographie)
  • Röntgendarstellung der Blutgefässe (Angiographie)
  • CT (Computertomografie)
Mögliche Therapien
  • Abwarten, regelmässige Kontrolle
  • Operation/Intervention:
    • Stent: Innerliches „Schienen“ der Gefässwand
    • Einbringen einer Gefässprothese aus Kunststoff
    • Operatives Entfernen von Aneurysmen

Was kann ich selbst tun?

Jetzt persönliche Vorsorgeempfehlung erhalten.

Wann zum Arzt?

  • Vorwölbung im Bauch
  • Atemprobleme
  • Wiederkehrende Kopfschmerzen
  • Regelmässige Kontrolle bestehender Aneurysmen
  • Notfallsituation (Notruf 144)

Synonyme

Aneurysma, Aortenaneurysma, Hirngefässaneurysma, Aortendissektion, Dissektion, Hirnaneurysma, Poplitealaneurysma, Aortenruptur, Aneurysmen, Aneurysmata

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten