Nahrungsmittelallergie

Die Nahrungsmittelallergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems gegenüber bestimmten Stoffen in Lebensmitteln.

Überblick

Die Nahrungsmittelallergie ist eine Überempfindlichkeitsreaktion des Immunsystems gegenüber bestimmten Stoffen in Lebensmitteln. Bei den Reaktionen kommt es zu Kribbeln, Juckreiz und Schwellungen in Mund, Hals sowie auf der Haut. Bei schwerem Verlauf treten Atemnot und Blutdruckprobleme auf. Die wichtigste Massnahme ist das strenge Meiden des auslösenden Stoffes. Allergiker sollten ein Notfallset mitführen.

Symptome

Lebensbedrohliche Symptome «Anaphylaktischer Schock»: Notruf 144

  • Schwellung der Atemwege (Atemnot)
  • Bewusstlosigkeit
  • Herz-Kreislaufzusammenbruch

Ursache und Behandlung

Ursachen

  • Aufnahme: Hautkontakt, Einatmung oder Nahrungsaufnahme
  • Familiäre Veranlagung
  • Personen mit bekannten Allergien wie Pollen, Gräser, Hausstaub (führt ggf. zur sog. Kreuzallergie)
  • Häufig allergieauslösende Lebensmittel
    • Nüsse, Soja, Getreide, Hülsenfrüchte
    • Erdbeeren, Kiwi, Zitrusfrüchte, Sellerie
    • Honig, Fisch, Krustentiere, Kuhmilch, Ei, Schokolade, etc .
  • Laktoseintoleranz oder Zöliakie sind Unverträglichkeiten, KEINE Allergien

Weiterer Verlauf in der Arztpraxis / im Spital

Mögliche Untersuchungen
  • Körperliche Untersuchung
  • Meiden verdächtiger Lebensmittel (Symptombesserung?)
  • Hauttest (Pricktest)
  • Provokationstest (oral)
  • Bluttest (Antikörpernachweis)
Mögliche Therapie
  • Strenges Meiden auslösender Stoffe
  • Immuntherapie oder Hyposensibilisierung (bei Kreuzallergien)
  • Bei einer ausgelösten Allergie
    • Histaminhemmende Medikamente (Antihistaminika)
    • Kortisonhaltige Medikamente
    • Adrenalin Notfallspritze (Notfallset)

Was kann ich selbst tun?

  • Strenges Meiden auslösender Stoffe
  • Selbstbeobachtung/Ernährungstagebuch führen
  • Allergiepass bei sich tragen
  • Überprüfung der Zusammensetzung/Deklaration von Nahrungsmitteln
  • Achtung bei Restaurant-, Kantinen- und Take Away-Mahlzeiten
    • Inhaltsstoffe nachfragen
  • Notfallmedikamente/Adrenalin Notfallset immer dabeihaben
  • Ernährungsberatung (Information zu versteckten Inhaltsstoffen)
  • Bei Symptomen: Sofort Nahrung ausspucken
  • Küchenhygiene beachten (Rückstände allergieauslösender Stoffe an Küchengeräten)
  • Säuglinge Stillen

Wann zum Arzt?

  • Kribbeln, Jucken, plötzliche Schwellungen (Haut, Hals, Mund)
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
  • Bei schwerer allergischer Reaktion (Unruhe, Atemnot, Blutdruckprobleme): Notruf 144
  • Blut im Stuhl

Weitere Informationen

aha! Allergiezentrum Schweiz
www.aha.ch

Synonyme

Nahrungsmittelallergie, Allergie auf Nahrungsmittel, Nahrungsmittelüberempfindlichkeit

Haftungsausschluss

Die CSS übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Die publizierten Angaben ersetzen in keinem Fall den fachkundigen Rat von Arzt und Apotheker.

CSS Versicherung – Ihr Gesundheitspartner

Gesund sein, gesund werden, mit einer Krankheit besser leben: Wir begleiten Sie in allen Lebenslagen – als Ihr Gesundheitspartner. 

Gut beraten